Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Seniorenheime: "Wir wollen an der Normalität festhalten"
Lokales 6 Min. 18.10.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Seniorenheime: "Wir wollen an der Normalität festhalten"

Eine neue, vorsichtige Normalität: Die Bewohner der Seniorenwohneinrichtung Park Elisabeth in der Hauptstadt genießen ihre Spaziergänge trotz Maske.

Seniorenheime: "Wir wollen an der Normalität festhalten"

Eine neue, vorsichtige Normalität: Die Bewohner der Seniorenwohneinrichtung Park Elisabeth in der Hauptstadt genießen ihre Spaziergänge trotz Maske.
Foto: Gerry Huberty / LW-Archiv
Lokales 6 Min. 18.10.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Seniorenheime: "Wir wollen an der Normalität festhalten"

Rosa CLEMENTE
Rosa CLEMENTE
In den Wohn- und Pflegeeinrichtungen für die ältere Generation soll es trotz hoher Infektionszahlen nicht wieder zu einer kompletten Isolation kommen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Seniorenheime: "Wir wollen an der Normalität festhalten"“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Pandemie-Situation ist schlimm für Sterbende, die alleine sterben müssen und ebenso traumatisch für Hinterbliebene, die sich nicht verabschieden können. Ein Fallbeispiel.
Friedhof - Nikloskierfecht - Covid-19 - Coronavirus - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Nach sechs Wochen Besuchverbot in den Alters- und Pflegeheimen hat Familienministerin Corinne Cahen die strikten Regeln gelockert.
Das Personal hilft, wo es kann, kann aber die Familienangehörigen nicht ersetzen.