Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sekundarschule: Mit etwas Abstand
Lokales 2 Min. 27.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Sekundarschule: Mit etwas Abstand

Halbierte Klassendichten und Abstand halten: An den neuen Alltag haben sich die Schülerinnen der Ecole privée Sainte-Anne mittlerweile schon gewöhnt.

Sekundarschule: Mit etwas Abstand

Halbierte Klassendichten und Abstand halten: An den neuen Alltag haben sich die Schülerinnen der Ecole privée Sainte-Anne mittlerweile schon gewöhnt.
Foto: John Lamberty
Lokales 2 Min. 27.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Sekundarschule: Mit etwas Abstand

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Seit rund drei Wochen läuft an Luxemburgs Sekundarschulen wieder der Unterricht, wenn auch unter anderen Vorzeichen als vor der Corona-Pandemie. In der Ettelbrücker Privatschule Sainte-Anne hat man sich an den neuen Alltag mittlerweile gewöhnt.

Was man in der Zeit des Homeschooling am meisten vermisst hat? Bei dieser Frage brauchen die Schülerinnen der 1ère technicien commerce nicht lange zu überlegen. Die Klassenkameradinnen und die anderen Schulfreundinnen. Und natürlich auch den ein oder anderen Lehrer. Vor allem natürlich der, der gerade vor ihnen sitzt.

Ein kurzes Kichern geht durch die Reihen und flugs geht der Ernst des Schulalltags auch schon wieder weiter, so wie sich dieser eben in Corona-Zeiten an der Ettelbrücker Ecole privée Sainte-Anne darstellt: In Lern- und Übungsgruppen quasi halbiert, in weit auseinandergestellten Schulbänken sitzend, mal mit Buff oder Schutzmaske auf dem Flur und im Sainte-Anne gar ohne Mittagspause ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Harlingen: Gespannt wie am ersten Schultag
Nach wochenlangem Homeschooling stehen sich Grundschüler und Lehrer ab Montag wieder im Klassensaal statt nur auf dem PC-Schirm gegenüber. In Harlingen sieht man sich für den Unterricht in Corona-Zeiten soweit gerüstet.
Schulbeginn: Primaner zurück auf der Schulbank
Die Anspannung war groß, das Thema heiß diskutiert: In Luxemburg mussten trotz des Protestes vieler Bürger am Montag die Abschlussschüler erneut zum Unterricht. Das "Luxemburger Wort" zeigt, wie die Rentrée für die Primaner im Lycée Hubert Clément in Esch aussah.
Lokales, Rentree für die Abschlussklassen, Schüler des  Lycée Hubert Clement, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
Ein Buff und ab in die Schule
Die Lehrergewerkschaften wenden sich an Bildungsminister Claude Meisch mit Forderungen zu den Sekundarklassen. Derweil trifft dieser sich mit dem Syvicol, um die Grundschulöffnung vorzubereiten.
Norden, Clerf, Clervaux, Schulwesen, Lycée Eward Steichen, LESC, neues Gebäude photo Anouk Antony