Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Seit Mittwochabend: Viel Blechschaden und acht Verletzte
Kurz vor 11.00 Uhr brannte dieses Fahrzeug auf der A1 lichterloh.

Seit Mittwochabend: Viel Blechschaden und acht Verletzte

Foto: CI Niederanven-Schüttringen
Kurz vor 11.00 Uhr brannte dieses Fahrzeug auf der A1 lichterloh.
Lokales 18.12.2014

Seit Mittwochabend: Viel Blechschaden und acht Verletzte

Mehrere Unfälle und ein Fahrzeugbrand hielten die Rettungsdienste in den vergangenen Stunden auf Trab. Zwei Kinder wurden in den Morgenstunden angefahren.

(TJ) - Zweimal mussten die Rettungsdienste seit Mittwochabend ausrücken. Bei Unfällen in Aspelt und Steinfort wurden drei Menschen verletzt.

Ein erster Unfall hatte sich um 20.15 Uhr in Aspelt ereignet. Auf der Hauptkreuzung im Dorfzentrum waren zwei Fahrzeuge kollidiert, wobei zwei Personen leicht verletzt wurden. Sie konnten vom Zivilschutz aus Bettemburg erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus gefahren werden. Die Feuerwehr aus Aspelt räumte den Unfallort, derweil die Polizei den Unfallhergang zu Protokoll nahm.

Gegen 3.40 Uhr verlor ein Autofahrer auf der Route d'Arlon bei Steinfort die Kontrolle über sein Fahrzeug und verunfallte. Auch er wurde mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst aus Steinfort ins Krankenhaus gebracht.

Drei Verletzte fordete eine Kollision zwischen Düdelingen und Bettemburg am Donnerstagmorgen bei der Autobahnauffahrt der A13. Zwei Wagen waren gegen 7.45 Uhr miteinander kollidiert. Eines der beiden Autos geriet gegen ein Schild auf einer Verkehrsinsel, wie das Foto zeigt. Die Rettungsdienste aus Düdelingen, Kayl und Bettemburg waren im Einsatz.

Bei dem Unfall zwischen Düdelingen und Bettemburg prallte ein Auto nicht nur gegen einen weiteren PKW, sondern stieß auch gegen ein Schild.
Bei dem Unfall zwischen Düdelingen und Bettemburg prallte ein Auto nicht nur gegen einen weiteren PKW, sondern stieß auch gegen ein Schild.
CID

Um die gleiche Zeit wurde in Clerf ein Kind in der Rue de la Gare von einem Wagen angefahren. Der Zivilschutz aus Ulflingen war im Einsatz. Ein anderes Kind wurde kurz nach 8.00 Uhr in der Rue du 1er Mai in Esch/Alzette angefahren. Hier sorgte der Rettungsdienst aus der Minettemetropole für den Transport ins Krankenhaus.

Um 10.45 musste die Feuerwehr zu einem Einsatz auf der Autobahn A1. Ein Fahrzeug stand in Brand. Hier blieb es bei Materialschaden.

Der Fahrer blieb unverletzt.
Der Fahrer blieb unverletzt.
CI Niederanven

Lesen Sie mehr zu diesem Thema