Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sechsstündige Rettungsaktion in Berdorf
Lokales 01.10.2022
In Höhle gefangen

Sechsstündige Rettungsaktion in Berdorf

In Höhle gefangen

Sechsstündige Rettungsaktion in Berdorf

Foto: CGDIS
Lokales 01.10.2022
In Höhle gefangen

Sechsstündige Rettungsaktion in Berdorf

Tom RÜDELL
Tom RÜDELL
Ein Mann war in einer Höhle von herabfallenden Steinen am Kopf getroffen worden und kam nicht alleine zum Ausgang.

Der CGDIS war am Freitag bei einer großangelegten Rettungsaktion in Berdorf gefordert. Am späten Vormittag war der Notruf eingegangen: Ein Mitglied einer Gruppe von Höhlenforschern war in der Höhle Sainte Barbe durch Steinschlag am Kopf verletzt worden. Der Mann konnte die Höhle nicht mehr aus eigener Kraft verlassen, sodass seine Gruppe die Rettungskräfte verständigte.


Lokales,Evakuierungsübung am Sessellift Vianden..Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Rettungskräfte proben den Ernstfall am Sessellift
Wenn die Seilbahn streikt, müssen die Fahrgäste aus den Gondeln befreit werden. Das wurde am Montag geübt.

Die Spezialeinheit Grimp (Groupe de reconnaissance et d'intervention en milieu périlleux) des CGDIS wurde alarmiert und fand den Verletzten zwar bei Bewusstsein, aber etwa 50 Meter hinter dem Höhleneingang eingeklemmt. Wegen mehrerer Engstellen auf dem Weg nach draußen gestaltete sich die Rettung schwierig. Nach sechs Stunden konnte der Patient schließlich in stabilem Zustand mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema