Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sechs Unfallopfer in der Nacht zum Sonntag
Lokales 10.11.2019

Sechs Unfallopfer in der Nacht zum Sonntag

Gegen 22.30 Uhr überschlug sich ein Auto in Schouweiler, eine Person musste medizinisch betreut werden.

Sechs Unfallopfer in der Nacht zum Sonntag

Gegen 22.30 Uhr überschlug sich ein Auto in Schouweiler, eine Person musste medizinisch betreut werden.
Foto: CIS Dippach
Lokales 10.11.2019

Sechs Unfallopfer in der Nacht zum Sonntag

Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen gab es mehrere Unfälle mit Verletzten auf Luxemburgs Straßen.

(mth) - Insgesamt sechs Personen wurden zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen bei Verkehrsunfällen verletzt.

In der Rue de Buschdorf in Useldingen kollidierte schon am Nachmittag gegen 13.30 Uhr eine  Fahrerin aus ungeklärte Gründen mit einem Baum. Sie musste in Krankenhaus.

In Bous verunfallte gegen 18 Uhr eine Person mit ihrem Auto. Sie musste medizinisch betreut werden.

Gegen 18.30 Uhr forderte in Merl die Kollision zwischen zwei Autos einen Verletzten.

Um 20.13 Uhr stürzte ein Motorradfahrer in Esch/Alzette und verletzte sich dabei.

Ohne Verletzte blieb ein Feuerwehreinsatz gegen 22 Uhr in Rodange, wo ein Auto brannte.

Gegen 22.30 Uhr kam ein Auto aufgrund von Straßenglätte in der Rue de Dahlem in Schouweiler von der Fahrbahn ab und überschlug sich, eine Person musste medizinisch betreut werden.

Zwei Verletzte forderte schließlich kurz nach 1 Uhr eine Kollision zwischen zwei Autos in Hollerich.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kollision: ein Verletzter
Am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr ereignete sich in der Rue de la gare in Zolver eine Kollision zwischen zwei Autos.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.