Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sebes weiter auf Kurs
Blick von oben auf die Baustelle der neuen Trinkwasser-Aufbereitungsanlage in Eschdorf

Sebes weiter auf Kurs

Foto: Sebes
Blick von oben auf die Baustelle der neuen Trinkwasser-Aufbereitungsanlage in Eschdorf
Lokales 2 Min. 18.03.2018

Sebes weiter auf Kurs

Nico MULLER
Nico MULLER
Vor sieben Jahren beschloss das Trinkwassersyndikat Sebes, eine neue Wasseraufbereitungsanlage zu errichten. Mittlerweile laufen die Arbeiten auf vollen Touren.

(NiM) - Ein Blick auf die stetig ansteigende Kurve des Trinkwasserverbrauchs im Großherzogtum macht sofort klar: Schon in ein paar Jahren könnte es zu Engpässen kommen, wenn der nationale Trinkwasseraufbereiter Sebes seine Kapazitäten nicht erhöht. Die anhaltende ökonomische und demografische Entwicklung des Landes führte in den vergangenen zehn Jahren dazu, dass der Wasserverbrauch jährlich im Durchschnitt um 0,94 Prozent stieg.

Dass Handlungsbedarf besteht, ist den Verantwortlichen des Syndicat des eaux du barrage d'Esch-sur-Sûre (Sebes) schon seit langem klar ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema