Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schwere Gewitter: Rund 200 Feuerwehreinsätze
Dieses Foto schoss LW-Leserin Karin Durbach während des Unwetters im Roeserbann.

Schwere Gewitter: Rund 200 Feuerwehreinsätze

Foto: Karine Durbach
Dieses Foto schoss LW-Leserin Karin Durbach während des Unwetters im Roeserbann.
Lokales 4 2 Min. 30.04.2018

Schwere Gewitter: Rund 200 Feuerwehreinsätze

Am Sonntagabend ist eine schwere Gewitterfront über das Land gezogen. Starkregen, heftige Windböen, große Hagelkörner und ein Erdrutsch hielten die Feuerwehren des Landes auf Trab.

(mt/tom/dpa) - Schwere Gewitter sind am Sonntagabend zwischen 21 und 22 Uhr über den Westen des Landes gezogen. Dabei fielen auch vereinzelt taubeneigroße Hagelkörner. Die Wetterwarte vom Findel Meteolux hatte zuvor eine Wetterwarnung ausgegeben. Dabei hatte sie die Gefahr auf Orange eingestuft und vor heftigen Regenfällen, Hagel und Windböen gewarnt.

Dieses Video entstand in Düdelingen in der rue de la Paix:

Der private Wetterdienst kachelmannwetter ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema