Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schwangerschaftsgerüchte um Erbgroßherzogin Stéphanie
Lokales 15.12.2013

Schwangerschaftsgerüchte um Erbgroßherzogin Stéphanie

Die Erbgroßherzogin Stéphanie mit voluminösem Schal vor dem Bauch. Will sie vorerst ihre Schwangerschaft geheimhalten?

Schwangerschaftsgerüchte um Erbgroßherzogin Stéphanie

Die Erbgroßherzogin Stéphanie mit voluminösem Schal vor dem Bauch. Will sie vorerst ihre Schwangerschaft geheimhalten?
Foto: Tania Feller
Lokales 15.12.2013

Schwangerschaftsgerüchte um Erbgroßherzogin Stéphanie

Die "Bunte" brachte das Thema an diesem Sonntag, 15. Dezember, auf ihre Webseite: Es kursieren Schwangerschaftsgerüchte um Erbgroßherzogin Stéphanie und den großherzoglichen Hof in Luxemburg.

(mt) - "Krönen sie ihre Liebe mit einem Baby?",  fragte das deutsche Klatschblatt "Bunte" an diesem Sonntag und zitierte dabei auch die schwedische Yellow-Press "svenskdam.se". Die "Bunte" will wissen, dass in Luxemburg derzeit hartnäckige Schwangerschaftsgerüchte über Guillaume und Stéphanie kursieren und fragte daher ganz forsch: "Schenkt sie ihrem Guillaume bald ein Baby - oder ist alles nur heiße Luft?"

Der großherzogliche Hof äußerte sich indessen nicht dazu. Dass Erbgroßherzogin Stéphanie sich in letzter Zeit in der Öffentlichkeit rar gemacht hat, ist für die "Bunte" ein ernstzunehmendes Indiz. Bei einem Termin habe sie ihren Bauch kürzlich mit einer Tweedjacke und einem voluminösen Schal verdeckt, so die Illustrierte weiter, die dann schlussfolgert: "Mit einer Baby-News würde sie das gesamte Großherzogtum wohl in helle Freude versetzen."

Schwanger nach China?

Die "Bunte" hat in ihrem Artikel übrigens auch aus unserem Interview mit den beiden Verliebten vor ihrer Traumhochzeit zitiert.  Was die Klatschpresse aber bei ihren Recherchen nicht berücksichtigt hat,  ist die an diesem Montag beginnende dreitägige Wirtschaftsmission des erbgroßherzoglichen Paares nach China. Zusammen mit Wirtschaftsminister Etienne Schneider und Staatssekretärin Francine Closener werden Guillaume und Stéphanie für vier Tage ins Reich der Mitte reisen. Würde eine Erbgroßherzogin, wäre sie tatsächlich schwanger, eine solche strapaziöse Reise nach Fernost aufnehmen?