Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schulorganisation in Düdelingen: Eine Herkulesaufgabe
Lokales 3 Min. 20.05.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Schulorganisation in Düdelingen: Eine Herkulesaufgabe

Der Schulhof der Düdelinger Deich-Schule wurde in Zonen eingeteilt.

Schulorganisation in Düdelingen: Eine Herkulesaufgabe

Der Schulhof der Düdelinger Deich-Schule wurde in Zonen eingeteilt.
Foto: Lex Kleren
Lokales 3 Min. 20.05.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Schulorganisation in Düdelingen: Eine Herkulesaufgabe

Anne Julie HEINTZ
Anne Julie HEINTZ
Die Düdelinger Grundschulen und Betreuungsstätten stehen vor großen Herausforderungen. Rund 1.940 Kinder werden in den kommenden Wochen in der viertgrößten Stadt des Landes wieder die Schulbank drücken, 950 davon die Maison relais besuchen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Schulorganisation in Düdelingen: Eine Herkulesaufgabe“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schulöffnung mit mulmigem Gefühl: Am kommenden Montag geht es für die kleinsten und jüngeren Schüler wieder los. Syvicol-Präsident Emile Eicher erzählt, wie gut die Grundschulen darauf vorbereitet sind.
IPO , ITV Emile Eicher , Präsident Syvicol , Gemeindesyndikat , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Um den Eltern Sicherheit zu suggerieren, werden die Schulklassen halbiert. Der Aufwand ist enorm und der Nutzen zweifelhaft. Einwände von Lehrern werden kategorisch ignoriert.
Die Lehrer sind verärgert, weil nicht auf sie gehört wird.
Bildungsminister Meisch äußerte sich am Freitag erneut zum Sicherheitskonzept in den Schulen und Betreuungseinrichtungen. Und er kündigte an, dass auf den Pausenhöfen ab 7 Uhr eine Aufsicht stattfinden wird. Das wirft wiederum neue Fragen auf.
Bei kleinen Kindern gelten nach innen weniger strenge Sicherheitsmaßnahmen, weil sie schlicht nicht einzuhalten sind.