Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schülertransport: Wenn der Bus zu spät kommt
Lokales 3 5 Min. 25.11.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Schülertransport: Wenn der Bus zu spät kommt

Täglich stehen die Schulbusse im Stau. Hunderte junge Menschen kommen deshalb zu spät zum Unterricht.

Schülertransport: Wenn der Bus zu spät kommt

Täglich stehen die Schulbusse im Stau. Hunderte junge Menschen kommen deshalb zu spät zum Unterricht.
Foto: Lex Kleren
Lokales 3 5 Min. 25.11.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Schülertransport: Wenn der Bus zu spät kommt

Sandra SCHMIT
Sandra SCHMIT
Luxemburg: Ein Land steht im Stau und alle stehen drin - auch viele der rund 30.000 Schüler, die jeden Morgen mit Bussen zu ihren Lyzeen befördert werden. Und so häufen sich in den Klassenbüchern die eingetragenen Verspätungen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Schülertransport: Wenn der Bus zu spät kommt“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Schülertransport: Wenn der Bus zu spät kommt“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Montag beginnt in den Schulen in Luxemburg wieder der Unterricht. Nach einem richtigen Frühstück starten Kinder gestärkt in den Tag.
Morgenstund hat am besten Abwechslung im Mund: Gibt es an einem Tag Joghurt mit Obst und Müsli, kann am darauffolgenden beispielsweise eine Scheibe Vollkornbrot gegessen werden.
Während der europäischen Mobilitätswoche wird auf nachhaltige Transportmittel gesetzt - auch im Großherzogtum. Eine Möglichkeit zur Fortbewegung sind da die eigenen zwei Füße.
Vom 16. bis zum 22. September sollen auch die Bürger des Großherzogtums während der Europäischen Mobilitätswoche vor allem ihre Beine zur Fortbewegung nutzen.