Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schrebergärten ade
30 Jahre lang hat Armando Goncalves Carvalho eine Gartenparzelle in Elsenbrich geplfegt. Nun will er seine Gartenhütte in Differdingen neu errichten.

Schrebergärten ade

Foto: Nicolas Anen
30 Jahre lang hat Armando Goncalves Carvalho eine Gartenparzelle in Elsenbrich geplfegt. Nun will er seine Gartenhütte in Differdingen neu errichten.
Lokales 4 Min. 12.10.2018

Schrebergärten ade

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Für die Schrebergärten im Ort genannt Elsebrich, hinter dem TICE-Depot in Esch, läuft der Countdown. Bis Ende des Jahres müssen die Gärten geräumt sein. Danach entsteht hier das neue Südspidol. Für viele Hobbygärtner ein trauriger Abschied.

An Aktivität mangelt es an diesem sonnigen Herbstnachmittag in den Schrebergärten von Elsenbrich nicht. Doch am Werk sind dieses Mal nicht Schubkarren und Spaten, sondern Bagger und Vorschlaghammer. Seit vergangener Woche wird abgebaut. Das Areal, hinter dem TICE-Depot in Raemerich, ist dem Südspidol bestimmt. Die Hobbygärtner müssen den Platz räumen.

Seit 30 Jahren eine Gartenparzelle

Darunter Armando Goncalves Carvalho ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Pläne für Ärztehaus vorgestellt
Am Donnerstag wurde bekannt, wer das Ärztehaus und das Parkhaus des Südspidol planen wird. Das Siegerkonzept sieht unter anderem eine Mini-Metro vor.
Architekt ohne Erfahrung
Bisher hat der Architekt Albert Wimmer erst ein Krankenhaus gebaut – und das sorgt für einen handfesten Skandal in Wien. Nun soll er das Südspidol in Esch/Alzette bauen.
Projet Südspidol
Baubeginn des Südspidol wohl Ende 2019
Der Ministerrat hat am Freitag dem Gesetzentwurf zur Finanzierung vom Escher Südspidol grünes Licht gegeben. Laut dem Escher Schöffen Martin Kox ist ein Baubeginn für Ende 2019 denkbar.
So sehen die Pläne des Spidols aus.