Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schrassig: Sitzstreik friedlich aufgelöst

Schrassig: Sitzstreik friedlich aufgelöst

Foto: Gerry Huberty
Lokales 31.03.2018

Schrassig: Sitzstreik friedlich aufgelöst

Ein Teil der Häftlinge war am Freitagabend im Gefängnis in Schrassig für kurze Zeit in den Sitzstreik getreten. Der Protest konnte aber wieder friedlich aufgelöst werden. Die Häftlinge sind längst wieder in ihren Zellen.

(ham) - In Schrassig wurde am Freitagabend eine Protestaktion der verurteilten Häftlinge wieder friedlich aufgelöst. Das hat Justizsprecher Henri Eippers gegenüber wort.lu bestätigt. Die betroffenen Häftlinge waren gegen 21.30 Uhr in einen Sitzstreik getreten, um gegen verschiedene Haftbedingungen zu protestieren. Gegen 23 Uhr wurde die Aktion wieder aufgelöst und die Häftlinge zurück in ihre Zellen geführt.

Betroffen waren ausschließlich jene Häftlinge, die bereits verurteilt wurden und eine feste Strafe absitzen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Tür ist zu 98 Prozent zu"
Bei der Reform des Jugendschutzgesetzes sieht man von einem Jugendstrafrecht ab. Dennoch können Minderjährige in Ausnahmefällen auch weiterhin nach dem Erwachsenenstrafrecht behandelt und in einer Erwachsenenstrafanstalt untergebracht werden.
Minderjährige können weiterhin nach Erwachsenenstrafrecht behandelt und in einem Erwachsenengefängnis untergebracht werden.
Aufstand im Gefängnis Schrassig: Betrunkene Krawallmacher
Es ging um Alkohol und Lust an der Konfrontation: Bei dem vierstündigen Aufstand in der Haftanstalt Schrassig spielten die Haftbedingungen zwar wohl eine Rolle, der Hintergrund der Revolte war aber offensichtlich kein Hilferuf, sondern reine Kampfeslust.
Für Gefängnisdirektor Vincent Theis und Justizminister Felix Braz stand der Aufstand am Montag in keinem Zusammenhang mit vorangegangenen Forderungen von Gefängnisinsassen.