Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schmiedetreffen in Befort: Zwischen Hammer und Amboss
Beim Schmiedetreffen ging es zum Teil heiß her.

Schmiedetreffen in Befort: Zwischen Hammer und Amboss

Foto: Armand Wagner
Beim Schmiedetreffen ging es zum Teil heiß her.
Lokales 19 24.07.2016

Schmiedetreffen in Befort: Zwischen Hammer und Amboss

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
40 Kunstschmiede aus ganz Europa zeigen ihr Handwerk in Befort. Unser Fotograf hat sich umgeschaut.

(ArWa) -   Die malerische Kulisse des Renaissance Schlosses in Befort bot am  Wochenende den  Rahmen für das fünfte Internationale Schmiedetreffen der „Hephaistos-Bruderschaft“.

40 Kunstschmiede aus ganz Europa zeigten bei dieser Veranstaltung, bei der gleichzeitig das 20. Jubiläum der Bruderschaft gefeiert wurde, ihr handwerkliches Können.

Traditionell arbeiten mehrere Schmiede bei einem solchen Treffen an einem gemeinsamen Werkstück. Dieses Jahr stellten die Schmiede einen dekorativen Abfallbehälter aus „fer forgé“ her, der anschließend an das Schloss Befort geschenkt wurde.

Schmiede-Contest

Daneben wurde in einem sogenannten „Rennofen“ Eisen wie vor 1000 Jahren hergestellt. Neben dem Prägen von Gedenkmünzen fand auch ein „Schmiede-Contest“ statt, bei dem die Schmiede ihre Kräfte maßen und eine Schmiedekunst-Ausstellung im Innen- und Außenbereich des Schlosses statt.

Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Kulturministerium und dem nationalen Denkmalschutzamt.