Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schlägereien, Pöbeleien, Alkohol ...: Der unglaubliche Polizeibericht
Einmal mehr konnten die Beamten nicht über Arbeitsmangel klagen.

Schlägereien, Pöbeleien, Alkohol ...: Der unglaubliche Polizeibericht

Archivfoto: Anouk Antony
Einmal mehr konnten die Beamten nicht über Arbeitsmangel klagen.
Lokales 5 Min. 10.07.2016

Schlägereien, Pöbeleien, Alkohol ...: Der unglaubliche Polizeibericht

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Das warme Sommerwochenende scheint vielen Mitbürgern nicht so recht bekommen zu sein. Diesen Eindruck bekommt man wenn man sich den "Aktivitätsbericht" der Polizei zu Gemüte führt.

Es ist schon manchmal unglaublich, wenn man sich den Polizeibericht vom Wochenende ansieht. Weil die nackten Zahlen zu Schlägereien, betrunkenen Fahrern und sonstigen "Helden" oftmals abstrakt bleiben, wollen wir ihnen den kompletten Bericht der Einsätze der vergangenen beiden Tage an dieser Stelle nicht vorenthalten. Die Bandbreite der Zwischenfälle vom Wochenende geht von Pöbeleien über Familienstreitigkeiten bis hin zu jenem Fahrer, der trotz eines Fahrverbots bis 2031 munter hinter dem Steuer saß.

Raufereien, Drogen, aggressives Benehmen

  • Bettembourg, Bahnsteig. Ein stark betrunkener Mann pöbelte einen Schaffner und die Polizei an.
  • Düdelingen, Lokal. Ein sturzbetrunkener Kunde wollte seine Rechnung nicht begleichen.
  • Aire de Berchem, Tankstelle. Ein bulgarischer und rumänischer LKW-Fahrer hatten eine Meinungsverschiedenheit die in einer Schlägerei ausartete. Beide waren betrunken. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt.
  • Rümelingen, Grand-Rue. Bei einem Familienstreit kam es zu Handgreiflichkeiten. Eine Person war stark betrunken.
  • Rümelingen, Rue d'Esch. Ein ziemlich betrunkener Mann ruft bei der Polizei an und stellt ihre Arbeit sowie das Rechtssystem in Frage.
  • Niederkorn, Fond-de-Gras. Eine junge Frau sitzt total betrunken auf einer Parkbank und will sich nicht ausweisen.
  • Beaufort, Rue Belair. Der Fahrer eines Novabus hatte eine Meinungsverschiedenheit mit einem Passagier. Es kam zu Streitigkeiten wobei eine Brille zu Bruch ging und ein Poloshirt zerrissen wurde.
  • Luxembourg-Gare, Kiosk. Ein betrunkener Mann hatte in einem Geschäft zwei Dosen Bier und eine Cola entwendet.
  • Luxembourg, Rue de Hollerich. Zwei Frauen stritten sich, eine der beiden war stark betrunken. Ein Mann versuchte die beiden Streithähne zu trennen, was ihm jedoch nicht gelang.
  • Luxembourg, Bisserwee. Zwei sturzbetrunkene Männer saßen auf einer Parkbank. Die Beamten fuhren die beiden Trunkenbold zurück in ihr Hotel wo sie ihren Rausch ausschlafen konnten.
  • Luxembourg, Rives de Clausen. Ein betrunkener Fahrer hatte die Schranke des Parkhauses "übersehen" und beschädigt. Die 4 Insassen des Fahrzeuges waren alle betrunken.
  • Bigonville, Rue des Jardins. Eine Ehepaar hatte Streit. Der Mann ging vor das Haus um eine Zigarette zu rauchen. Die Frau sperrte die Tür zu und ging schlafen. Der Mann schlug ein kleines Fenster neben der Haustür ein um wieder ins Haus zu gelangen. Die Frau war betrunken.
  • Hesperingen, Route de Thionville. Ein unter Drogen stehender und betrunkener Junkie versteckte sich in der Toilette des Asylantenheimes.
  • Lasauvage, Fond de Gras. Die Feuerwehr meldet Schlägereien wegen Gedränge bei einer Bushaltestelle. Jeder will zuerst im Bus sein.
  • Bettembourg, Z.I. Scheleck. Zwei Männer hatte eine Auseinandersetzung, es kam zu Handgreiflichkeiten.
  • Luxembourg, route d'Esch. Im Asylantenheim "Monopol" war es zu einer Schlägerei gekommen wobei ein Mann verletzt wurde, trotzdem wollte niemand Klage führen.
  • Hesperingen, um Schlass. Familienstreit wegen anstehender Scheidung.
  • Diekirch, rue Alexis Heck. Ein Beschuldigter wird zwecks Vernehmung auf einem Polizeibüro vorstellig. Er ist derart betrunken, dass die Beamten ihn wieder nach Hause schicken.
  • Diekirch, Parking Fussballfeld. Ein Fahrer schlief im Wagen, er war leicht angetrunken. Die Polizei nahm ihm die Wagenschlüssel ab.
  • Esch/Azette, Chem. Eine betrunkene Frau wurde per Ambulanz in das Krankenhaus eingeliefert. Sie konnte nicht vom Arzt untersucht werden, da sie aus dem Krankenhaus flüchtete. Eine Fahndung verlief negativ.
  • Luxembourg-Gare. Ein Mann lag stockbetrunken auf einer Bank in der Bahnhalle. Er war sehr aggressiv gegenüber den Sicherheitsbeamten und den Polizisten. Er wurde im Arrest untergebracht.
  • Luxembourg, rue Joseph Junck. Einem betrunkenen Mann wurde der Zugang zu einem Lokal verwehrt, daraufhin legte er sich mit dem Rausschmeißer an. Der Mann konnte von den Polizisten überzeugt werden, nach Hause zu gehen.
  • Luxembourg, Rives de Clausen. Ein junger Mann hatte Schläge von drei Tätern erhalten. Dabei erlitt er einen Nasenbeinbruch.
  • Tüntingen, rue de Luxembourg. Bei einem älteren Paar kam es zu einem heftigen Streit. Der Mann stand unter Alkoholeinfluss.

Verkehrsdelikte und Alkohol am Steuer


  • Bartringen, Ein Autofahrer war mit 74 km/h anstatt 50 km/h und zudem alkoholisiert unterwegs. Protokoll wurde errichtet.
  • Derenbach. Fahrzeugkontrolle. Ein Fahrer stand unter sehr starkem Alkoholeinfluss. Führerscheinentzug.
  • Niederkorn, avenue de la Liberté. Ein Wagen wurde in Schlangenlinien gesteuert. Führerscheinentzug.
  • Dudelange, route de Luxembourg. Ein Pkw wurde in Schlangenlinien gesteuert. Führerscheinentzug.
  • Berchem, rue Oscar Romero. Ein Fahrer baut unter Alkoholeinfluss einen Unfall. Protokoll wurde errichtet.
  • Esch/Alzette. rue de Luxembourg. Eine betrunkene Frau fuhr mit ihrem Wagen gegen das geschlossene Tor eines Parkhauses. Protokoll wurde errichtet.
  • Strecke Beaufort Richtung Grundhof. Ein betrunkener Fahrer fährt mit seinem Pkw gegen einen Baum. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden. Die Autosteuer war nicht bezahlt, die technische Kontrolle abgelaufen.
  • Walferdingene, rue de la Gare. Ein Sturzbetrunkener schläft in seinem Fahrzeug, welches kurz vor dem Bahnübergang steht. Nachdem er geweckt worden war, wurde er gegenüber den Beamten frech und ausfallend. Der Führerschein wurde eingezogen.
  • Walferdingene, rue Prince Henri. Ein Fahranfänger steht unter Alkoholeinfluss. Protokoll wurde errichtet.
  • Rambrouch, rue Principale. Ein Pkw fährt Schlangenlinien. Fahrer und Beifahrerin stehen unter starkem Alkoholeinfluss. Der Fahrer musste seinen Führerschein abgeben. Die Beamten fuhren die Beiden anschließend nach Hause.
  • Diekirch, rue Emile Kowalsky. Der Fahrer eines Wagens fuhr stockend über eine Kreuzung um anschließend ein Strassenschild aus dem Weg zu räumen. Führerschein weg.
  • Belvaux, rue de l'Usine. Ein betrunkener Fahrer übersah eine Polizeipatrouille und es kam fast zu einem Zusammenstoß. Gegen den Fahrer besteht ein Fahrverbot von 2010 bis 2031!
  • Esch/Alzette, bvd. G.D. Charlotte. Ein betrunkener Fahrer kollidierte mehrmals mit einer Absperrung.
  • Strecke Contern Richtung Syren. Ein Barfuß fahrender Mann kam an einem entgegenkommenden Fahrzeug nicht vorbei, weil er auf dessen Straßenseite fuhr. Beide Fahrzeuge streiften sich und es kam zu erheblichem Materialschaden. Der Barfuss-Fahrer war stockbetrunken. Sein Führerschein wurde eingezogen.
  • Esch/Alzette, rue d'Audun. Den Beamten fiel ein Fahrzeug auf, welches mit quietschenden Reifen durch die Straßen fuhr. Der Fahrer stand unter starkem Alkoholeinfluss. Führerschein weg.
  • Munsbach, rue Principale. Mit 75 anstatt der erlaubten 50 km/h steuerte ein Fahrer seinen Pkw in eine Polizeikontrolle. Der Mann hatte außerdem zu viel getrunken. Protokoll wurde errichtet.
  • Luxembourg, place Dargent. Mit 73 anstatt der erlaubten 50 km/h wurde ein Fahrer gemessen. Er stand zudem unter starkem Alkoholeinfluss. Auch sein Führerschein ist weg.
  • Rollingen Richtung Mersch. Fahrer fuhr Schlangenlinien. Starker Alkoholeinfluss. Der Führerschein wurde eingezogen.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema