Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schengen: Ein Auto geht baden
Die Autofahrerin blieb während der ganzen Aktion in ihrem Fahrzeug. Sie konnte nach der Rettung durch die Feuerwehr, trocken aus ihrem Auto aussteigen.

Schengen: Ein Auto geht baden

Foto: CIS Schengen
Die Autofahrerin blieb während der ganzen Aktion in ihrem Fahrzeug. Sie konnte nach der Rettung durch die Feuerwehr, trocken aus ihrem Auto aussteigen.
Lokales 3 18.01.2018

Schengen: Ein Auto geht baden

Bereits am Mittwochabend wurde der CR152b zwischen Schengen und Contz-les-Bains (F) gesperrt. Am Donnerstagmorgen versuchte eine Autofahrerin, trotz Beschilderung, diese Straße zu durchfahren.

(rc) - Das regnerische Wetter führte bereits am Mittwochabend zur Sperrung des  CR152b zwischen Schengen und Contz-les-Bains (F). Das Hochwasser hatte die Straße komplett überschwemmt. 

Dennoch versuchte eine Autofahrerin am Donnerstagmorgen in Schengen, an der Beschilderung vorbei, durch das Hochwasser zu fahren. Diese Entscheidung war nicht besonders glücklich getroffen, denn das Wasser war zu hoch und so blieb das Fahrzeug mittendrin stehen. 

Die Feuerwehr aus Schengen musste eintreffen, um die Frau aus ihrer unangenehmen Lage zu befreien. Das Auto wurde samt Fahrerin aus dem Wasser geschoben. Laut Polizei wurde niemand verletzt, am Fahrzeug entstand jedoch hoher Schaden. 

Frank Schumacher, Chef des CIS Schengen, fordert die Autofahrer auf, auf gar keinen Fall durch das Hochwasser zu fahren. Dies könne nicht nur sehr teuer, sondern je nach Wasserstand auch sehr gefährlich werden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wetter: Hochwasser an der Mosel
Angesichts der Niederschläge in den französischen Vogesen geht der Navigationsdienst davon aus, dass die Pegel zumindest bis Sonntag steigen werden. Am Samstag musste eine Straße in Remich gesperrt werden.