Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Santer: Geheimdienst und Transparenz schließen sich aus
Lokales 01.02.2013 Aus unserem online-Archiv

Santer: Geheimdienst und Transparenz schließen sich aus

Lokales 01.02.2013 Aus unserem online-Archiv

Santer: Geheimdienst und Transparenz schließen sich aus

Ehrenstaatsminister Jacques Santer war als Zeuge vor den SREL-Untersuchungsauschuss geladen. Dort betonte er, weder etwas von illegalen Abhöraktionen oder auch politischer Spionage in Luxemburg zu wissen.

Ehrenstaatsminister Jacques Santer war als Zeuge vor den SREL-Untersuchungsauschuss geladen. Dort betonte er, weder etwas von illegalen Abhöraktionen oder auch politischer Spionage in Luxemburg zu wissen.

Jacques Santer beendete seine Anhörung mit einem Bonmot. So hoffe er, dass sich die Kommissionsmitglieder von einem Geheimdienst nicht zu viel Transparenz erwarteten. Das schließe sich eigentlich aus.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Was nach einem Nebenkriegsschauplatz in der Bommeleeër-Affäre aussah, hat schnell eine Eigendynamik entwickelt. Viele Frage stellen sich über das Innenleben des SREL und dessen Aktivitäten in den vergangenen 50 Jahren. 
Nach den Geheimdienstchefs die politischen Verantwortlichen des SREL: Jean-Claude Juncker stand vor einer Woche Rede und Antwort vor dem parlamentarischen Untersuchungsausschuss. Am Freitagmittag sagte nun Jacques Santer aus. Lesen Sie hier unseren Live-Ticker nach.