Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Sankta Maria II”: Panne schon am ersten Tag
Lokales 11.12.2017

„Sankta Maria II”: Panne schon am ersten Tag

Experten sollen das Problwem noch diese Woche beheben.

„Sankta Maria II”: Panne schon am ersten Tag

Experten sollen das Problwem noch diese Woche beheben.
Foto: Alain Piron
Lokales 11.12.2017

„Sankta Maria II”: Panne schon am ersten Tag

Tom RUEDELL
Tom RUEDELL
Kein guter Start: Die Elektro-Fähre „Sankta Maria II” muss gleich am ersten Betriebstag wegen einer Störung aussetzen. Die Klappe zur Wasserbilliger Seite lässt sich nicht öffnen. Bis der Schaden repariert ist, übernimmt nochmal die Vorgängerin.

(vb) - Bereits am ersten Betriebstag ist die nagelneue Elektrofähre zwischen Wasserbillig und dem deutschen Nachbarort Oberbillig durch eine Panne lahmgelegt worden. 

Das mit großen Feierlichkeiten eingeweihte Schiff musste am Sonntagabend bereits nach wenigen Stunden den Betrieb wieder einstellen. Grund ist laut dem Oberbilliger Ortsbürgermeister Andreas Beiling ein Ausfall der Hydraulik bei einer Landeklappe. „Die Klappe zur Wasserbilliger Seite lässt sich nicht mehr heben und senken“, sagt Beiling auf LW-Nachfrage. „Die gute Nachricht ist, dass die Störung nicht beim Elektro-Antrieb liegt.“ 

Theoretisch könnte die Fähre auch mit einer einzigen funktionierenden Klappe ihren Dienst verrichten, dazu müsste sie aber jedes Mal auf der Mosel wenden. Deshalb entschlossen sich die beiden Nachbargemeinden, die Arbeitszeit der 50 Jahre alten Diesel-Fähre um einige Tage zu verlängern. Nach Auskunft von Bürgermeister Beiling hat sich ein Techniker-Team der Werft in Stralsund am Montag auf den Weg an die Mosel gemacht. Am Dienstag kann demnach die Reparatur beginnen. 

Der Bürgermeister geht davon aus, dass die Störung spätestens bis Mittwochabend behoben ist, so dass der fahrplanmäßige Betrieb am Donnerstag fortgesetzt werden kann. „Kein guter Start“, kommentierte Beiling die Schwierigkeiten am ersten Tag. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.