Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rückruf: Listeria-Bakterien im Briekäse
Lokales 15.04.2019

Rückruf: Listeria-Bakterien im Briekäse

Rückruf: Listeria-Bakterien im Briekäse

Foto: LW-Archiv
Lokales 15.04.2019

Rückruf: Listeria-Bakterien im Briekäse

Europaweit werden Briekäse des französischen Herstellers Société fromagère de la Brie zurückgerufen. In Frankreich sind mehrere Personen nach dem Verzehr an Listeriose erkrankt.

(str) - Die Luxemburger Behörde für Lebensmittelsicherheit warnt am Montag dringend vor dem Verzehr von Briekäse aus dem französischen Saint Siméon.

In Frankreich sind mehrere Personen nach dem Käseverzehr an Listeriose erkrankt – eine Infektionskrankheit, welche zumeist nur zu grippeähnlichen Symptomen führen kann, allerdings bei Immunschwächen durchaus tödlich enden kann.

Wenn nach dem Verzehr dieser Käsesorte Fieber – eventuell begleitet von Kopfschmerzen – auftritt, soll ein Arzt aufgesucht werden, so die Behörde in ihrer Mitteilung. Dabei ist unbedingt anzugeben, dass der betroffene Käse gegessen wurde. Schwangere Frauen, Kinder, ältere Menschen und solche mit geschwächtem Immunsystem werden bei der Symptomatik zu besonderer Aufmerksamkeit aufgerufen.

Der Käse des Herstellers wird unter den Handelsmarken Société fromagère de la Brie, Loiseau und Hennart verkauft.

Detaillierte Informationen zu den Produkten gibt es unter securite-alimentaire.public.lu.





Lesen Sie mehr zu diesem Thema