Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rue des Romains: Radfahren in beide Richtungen
Lokales 12.08.2019

Rue des Romains: Radfahren in beide Richtungen

Am Dienstag tritt das neue Reglement in Kraft.

Rue des Romains: Radfahren in beide Richtungen

Am Dienstag tritt das neue Reglement in Kraft.
Foto: Anouk Antony
Lokales 12.08.2019

Rue des Romains: Radfahren in beide Richtungen

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Nach vielen Diskussionen ist es endlich so weit. Radfahrer können die Rue des Romains nun in beide Richtungen befahren.

Radfahrer können endlich aufatmen. Nachdem der Gemeinderat bereits am 20. Juni grünes Licht für ein temporäres Verkehrsreglement in der Rue des Romains gegeben hatte, tritt dieses am Dienstag in Kraft.


Rue des Romains Strassen Radfahrer Radweg 13 Fahrradweg Radpiste
Rue des Romains: Lösung gefunden
Viele Radfahrer dürften aufatmen: Für die Rue des Romains in Strassen ist eine Lösung gefunden.

Während einer Dauer von zwölf Monaten können die Radfahrer diese Straße nun in beide Richtungen befahren. Um den Verkehr in diesem Bereich zu entlasten, ist es Fahrzeugen über 3,5 Tonnen nicht mehr erlaubt, die Rue des Romains zu nutzen.

Darüber hinaus wird die Bushaltestelle „Bechel“ künftig nicht mehr angefahren, stattdessen kann die Haltestelle „Kesseler“ genutzt werden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rue des Romains: Vorbereitungen laufen an
Nachdem nun alle Genehmigungen erteilt wurden, will die Gemeinde Strassen nun mit den Vorbereitungen beginnen, um die Rue des Romains für Radfahrer in beide Richtungen zugänglich zu machen.
Lokales, rue des romains, Velo, Fahrrad, Fahrradspuer, Fahrradpiste, Radfahrer fahren gegenverkehrt in die rue des Romains   Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Rue des Romains: Genehmigung kommt
Dank eines neuen Verkehrsreglements sollen Radfahrer die Rue des Romains in Strassen künftig in beide Fahrtrichtungen nutzen dürfen. Mit einem Tag Verspätung liegt die Genehmigung der zuständigen Ministerien nun vor.
Dieses Bild soll in Kürze der Vergangenheit angehören und dann haben Radfahrer freie Fahrt. / Foto: Frank WEYRICH