Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rot-Kreuz-Basar: Treffpunkt mit Charme
Lokales 14 18.11.2018

Rot-Kreuz-Basar: Treffpunkt mit Charme

In Limpertsberg herrschte am Sonntag reges Treiben: Zahlreiche Besucher verschlug es in die Victor-Hugo-Halle zum Wohltätigkeitsbasar des Roten Kreuzes.

(c.k.) - Am Sonntag hatte die hauptstädtische Rot-Kreuz-Sektion unter der Leitung der neuen Präsidentin Manou Hoss zur 72. Auflage des traditionellen Rot-Kreuz-Basars in die Limpertsberger Victor-Hugo-Halle eingeladen. Im Vorfeld hatten die Organisatoren von einem neuen Gesicht des Basars gesprochen, der alsdann in einer attraktiven Mischung aus Begegnung, Shopping und Small-Talk das besondere Flair eines intergenerationellen Treffpunktes mit viel Charme definieren konnte.

Ein nettes Team von freiwilligen Mitarbeitern und viele kreative Ideen in einem stimmigen Gesamtkonzept überzeugten mit frischem Stil und einem Hauch vergangener Nostalgie. Besonderer Blickfang war die erstmalig aufgebaute Food Hall, die umgeben von einer beeindruckenden Auswahl an regionalen Gerichten sowie internationalen Spezialitäten in einer gemütlichen Atmosphäre zahlreiche Walk-in-Gäste aller Altersstufen ansprach.

Über 30 geschmückte Stände und ein Trödelmarkt boten ein großes Angebot von künstlerischen Kreationen sowie Vintage-Produkten als Geschenkideen für die anstehenden Feiertage. Seit dem Jahr 2005 steht der Basar unter der hohen Schirmherrschaft von Großherzogin Maria Teresa.


Bal de la Croix-Rouge luxembourgeoise at ÒLuxemburger Advents CircusÒ in Glacis square. Luxembourg, Luxembourg - 17. 11. 2018 photo: Matic Zorman/Luxemburger Wort
Menschen, Tänzer, Sensationen
"Zirkus" lautete das Motto des diesjährigen "Bal de la Croix-Rouge", der am Samstagabend auf dem Glacisfeld stattfand - natürlich standesgemäß im Zirkuszelt. Hier die schönsten Bilder des Abends.

Bereits am Vormittag statteten Prinz Félix und seine Ehefrau Prinzessin Claire der Veranstaltung einen Besuch ab. Traditionsgemäß kam auch der Kleeschen vorbei. Gemäß dem Kerngedanken „Mënschen hëllefen en Doheem ginn“ soll der Gesamterlös dazu beitragen, den Menschen, die am Rande unserer Gesellschaft leben, ein Zuhause zu bieten.