Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rettungswesen: Zwei Unfälle und zwei Brandeinsätze
Lokales 03.09.2017

Rettungswesen: Zwei Unfälle und zwei Brandeinsätze

Glück im Unglück: Der Fahrer wurde nur leicht verletzt.

Rettungswesen: Zwei Unfälle und zwei Brandeinsätze

Glück im Unglück: Der Fahrer wurde nur leicht verletzt.
Foto: CI-Larochette
Lokales 03.09.2017

Rettungswesen: Zwei Unfälle und zwei Brandeinsätze

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
In der Nacht zum Sonntag mussten die Rettungskräfte vier Mal ausrücken. Zwei Mal wegen einem Unfall und zwei Mal wegen einem Brand.

(na) - In der Nacht zum Sonntag prallte auf der Strecke zwischen Medernach und Fels gegen 2.20 Uhr ein Wagen gegen einen Baum.

Eine Person wurde leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, verlief ein Alkoholtest positiv. Der Führerschein wurde eingezogen. Vor Ort waren die Rettungskräfte und der Rettungswagen aus Fels.

Der Fahrer wurde leicht verletzt.
Der Fahrer wurde leicht verletzt.
Foto: CI-Larochette

Einige Stunden zuvor, gegen 23 Uhr, war es auf der Strecke zwischen Rossmühle und Heinerscheid ebenfalls zu einem Unfall gekommen.

Auch hier wurde eine Person leicht verletzt.

Vor Ort waren die Rettungskräfte aus Weiswampach und der Rettungswagen aus Ulflingen.

Zwei Brandeinsätze

Außerdem mussten die Rettungskräfte in der Nacht zum Sonntag auch zwei Mal ausfahren um kleinere Brände zu löschen.

Einmal in Esch/Alzette, in der Rue Barbourg wegen einem Kaminbrand und einmal in Eschweiler, wo ein Brand in einem Keller gelöscht werden musste.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Auto verbrannt - zwei Biker verletzt
Kurz nach 22 Uhr kam es am Mittwochabend in Ernzen zu erheblichem Materialschaden bei einem Brand. Zwei Motorradfahrer wurden zudem bei Kollisionen in Holzem und Bonneweg verletzt.
Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern.
Am Mittwoch: Fünf Verletzte bei drei Unfällen
Bei drei Verkehrsunfällen wurden am Mittwoch fünf Personen auf den Straßen Luxemburgs verletzt. Dies vermeldet der Rettungsdienst. Zudem kam es in Petingen zu einem Brand, hierbei kam jedoch niemand zu Schaden.
5.7. Sanem / Nationalen Trauma an Rescue Challenge , organiseiert vun der Luxembourg Rescue Organisation / Protection Civile , Feuerwehr , Rettungseinsatz , Unfall , Sauvetage , Hilfe , Freiwillige Feuerwehr , Uebung Foto: Guy Jallay
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.