Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rettungskräfte im Einsatz: Drei Verletzte bei drei Unfällen

Rettungskräfte im Einsatz: Drei Verletzte bei drei Unfällen

Foto. Paul Hinger
Lokales 08.08.2017

Rettungskräfte im Einsatz: Drei Verletzte bei drei Unfällen

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Gleich vier Einsätze haben die Rettungskräfte aus den vergangenen Stunden zu vermelden. Bei drei Unfällen wurden drei Personen verletzt. Zudem brannte in Pettingen eine Landmaschine.

(SH) - Gleich vier Einsätze haben die Rettungskräfte aus den vergangenen Stunden zu vermelden. Bei drei Unfällen wurden drei Personen verletzt.

Gegen 18.30 Uhr war es zwischen Fouhren und Vianden zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Motorrad gekommen. Dabei wurde eine Person verletzt. Vor Ort waren die Rettungsdienste aus Tandel, ein Rettungswagen aus Ettelbrück sowie die Polizei.

Eine Person wurde auch eine halbe Stunde später bei einem Unfall in der Rue Hippodrome in Luxemburg-Stadt verletzt. Ihr eilten die Berufsfeuerwehr der Stadt Luxemburg sowie die Polizei zur Hilfe.

In der Nacht zum Dienstag verlor dann ein Fahrer gegen 2.20 Uhr zwischen Elvingen und Beckerich die Kontrolle über seinen Wagen. Auch hier wurde eine Person verletzt. Im Einsatz waren die Rettungskräfte aus Beckerich, der Rettungswagen aus Redingen und die Polizei.

Zudem brannte am Montag kurz vor 18 Uhr in Pettingen eine Landmaschine. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Mersch und Bissen, ein Rettungswagen aus Lintgen sowie die Polizei. Verletzt wurde niemand.

Zu einem weiteren Brand kam es am Dienstag kurz nach 8.30 Uhr in einem Zimmer in der Rue de Tétange in Kayl. Auch hier wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr aus Kayl löschte das Feuer. Vor Ort waren ebenfalls ein Rettungswagen aus Kayl und die Polizei.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Mittwoch: Fünf Verletzte bei drei Unfällen
Bei drei Verkehrsunfällen wurden am Mittwoch fünf Personen auf den Straßen Luxemburgs verletzt. Dies vermeldet der Rettungsdienst. Zudem kam es in Petingen zu einem Brand, hierbei kam jedoch niemand zu Schaden.
5.7. Sanem / Nationalen Trauma an Rescue Challenge , organiseiert vun der Luxembourg Rescue Organisation / Protection Civile , Feuerwehr , Rettungseinsatz , Unfall , Sauvetage , Hilfe , Freiwillige Feuerwehr , Uebung Foto: Guy Jallay