Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rettungskräfte bergen verletzten Vogel auf Autobahn
Lokales 06.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Mäusebussard in Not

Rettungskräfte bergen verletzten Vogel auf Autobahn

Wie der Bussard sich die Verletzungen zugezogen hat, ist unbekannt.
Mäusebussard in Not

Rettungskräfte bergen verletzten Vogel auf Autobahn

Wie der Bussard sich die Verletzungen zugezogen hat, ist unbekannt.
Foto: CIS Niederanven-Schuttrange
Lokales 06.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Mäusebussard in Not

Rettungskräfte bergen verletzten Vogel auf Autobahn

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Einen etwas ungewöhnlichen Einsatz hatten am Montagabend die Rettungskräfte des „CIS Niederanven-Schuttrange“ zu tätigen. Mit dem Satz "Tier in Not" war der Bereitschaftsdienst alarmiert worden.

(gs) - Einen etwas ungewöhnlichen Einsatz hatten am Montagabend die Rettungskräfte des „CIS Niederanven-Schuttrange“ zu tätigen. Ihr Bereitschaftsdienst war mit dem Stichwort „Tier in Not – ATR Niederanven-Senningerberg“ alarmiert worden. Und tatsächlich: Auf der Pannenspur der Autobahn A1 lag ein verletzter Mäusebussard.

Der Vogel konnte aufgrund eines gebrochenen Flügels nicht mehr fliegen und sich denn auch nicht aus eigener Kraft vor dem Straßenverkehr in Sicherheit bringen. Als die Einsatzkräfte des CIS gegen 22 Uhr mit sieben Mann 
vor Ort anrückten, hatten Mitarbeiter der Straßenbauverwaltung die Pannenspur bereits abgesichert.

Die Rettungskräfte bargen das Tier und brachten es in die Pflege- und Auffangstation für Vögel nach Düdelingen. Wie der Bussard sich die Verletzungen zugezogen hat, ist unbekannt. Er könnte von einem Auto erfasst worden sein.