Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Respekt für das Benevolat
Leitartikel Lokales 2 Min. 10.06.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Respekt für das Benevolat

Respekt für das Benevolat

Foto: Pixabay
Leitartikel Lokales 2 Min. 10.06.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Respekt für das Benevolat

Laurent SCHÜSSLER
Laurent SCHÜSSLER
Immer weniger Menschen engagieren sich ehrenamtlich. Oftmals fehlt es an Respekt. Doch stirbt das Benevolat, bedeutet das für viele Vereine das Aus.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Respekt für das Benevolat“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Respekt für das Benevolat“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der angehende Krankenpfleger Ruben Pontes leistet seit einem Monat Freiwilligenarbeit im Gesundheitszentrum in Belval.
Der angehende Krankenpfleger Ruben Pontes kümmert sich seit vier Wochen im Centre de soins avancés in Belval um die Patienten.
Freiwilligenarbeit
Wer in Rente geht, freut sich darauf, mehr Zeit zu haben. Doch dies kann auch in Langeweile münden, in das Gefühl, nicht mehr gebraucht zu werden. Das muss aber nicht sein. Eine Möglichkeit, sich weiterhin zu betätigen, ist das Ehrenamt.
Francis Lefèvre arbeitet seit seinem Ruhestand ehrenamtlich in der „Agence du Bénévolat”.