Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Repariert und doch nicht im Einsatz
Lokales 13.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Moselfähre Sankta-Maria II

Repariert und doch nicht im Einsatz

Die neue Fähre musste am vergangenen Sonntag an ihrem ersten "Arbeitstag" wegen einer Störung aussetzen.
Moselfähre Sankta-Maria II

Repariert und doch nicht im Einsatz

Die neue Fähre musste am vergangenen Sonntag an ihrem ersten "Arbeitstag" wegen einer Störung aussetzen.
Foto: Alain Piron
Lokales 13.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Moselfähre Sankta-Maria II

Repariert und doch nicht im Einsatz

Anne-Aymone SCHMITZ
Anne-Aymone SCHMITZ
Die Sankta-Maria II ist wieder fahrtüchtig. Wegen der witterungsbedingten starken Strömung auf der Mosel "wartet" sie jedoch im Hafen von Mertert auf ihren Einsatz.

(asc) - Die strombetriebene Fähre „Sankta Maria II“ ist zwar repariert, trotzdem transportiert sie zurzeit keine Autos, Fahrräder oder Passagiere vom deutschen Ufer in Oberbillig über die Mosel nach Wasserbillig. Diesmal ist aber nicht ein technischer Defekt schuld, sondern die Witterungsbedingungen.

Wegen der Niederschlagsmengen, die in den letzten Tagen in der Region niedergegangen sind, ist der Fluss angeschwollen und die Strömung stärker als sonst.

Der Ortsbürgermeister von Oberbillig, Andreas Beiling, sagt dazu: „Es ist zwar noch nicht von Hochwasser die Rede. Wegen des höheren Wasserstands und der Strömung bleibt die Fähre aber noch in den ruhigeren Gewässern des Hafens von Mertert.

Man wolle verhindern, dass das neue Schiff während der Fahrt bereits von auf der Wasseroberfläche treibendem Holz getroffen und beschädigt werde, so Beiling.

Die Fähre war erst Ende November eingeweiht worden. Am vergangenen Sonntag an ihrem ersten „Arbeitstag“ musste sie wegen einer Störung wieder aussetzen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Sankta Maria II”
Kein guter Start: Die Elektro-Fähre „Sankta Maria II” muss gleich am ersten Betriebstag wegen einer Störung aussetzen. Die Klappe zur Wasserbilliger Seite lässt sich nicht öffnen. Bis der Schaden repariert ist, übernimmt nochmal die Vorgängerin.
Autofähre Santa Maria II von Wasserbillig nach Oberbillig. (Foto: Alain Piron)
Wasserbillig/Oberbillig (D)
Eine neue vollelektrische Solarfähre wird Wasserbillig und Oberbillig verbinden. Am Samstag wurde das Schiff in Anwesenheit von Erbgroßherzog Guillaume getauft.
Schiffstaufe der neuen Elektro-Fähre “Sankta Maria II“ - Wasserbillig - (Neue Fähre) - photo : Pierre Matgé
Nagelneues Schiff fährt mit Strom
Einen weiten Weg hat die Elektrofähre „Sankta Maria II“ hinter sich. Über Flüsse und Kanäle durch halb Deutschland führte ihre Route bis nach Mertert ins Luxport-Hafenbecken. Am Dienstagmorgen wurde die nagelneue Fähre dann erstmals zu Wasser gelassen.
14.11. Hafen Mertert / Ankunft solarbetriebene Moselfähre / Neue Fähre für Wasserbillig / Ausladen und zu Wasser lassen Foto:Guy Jallay
Moselfähre „Sankta Maria”
Die Gemeinden Oberbillig und Mertert werden die 50 Jahre alte Moselfähre „Sankta Maria“ erst am 25. November ausmustern.
So in etwa könnte die neue Fähre, die Wasserbillig mit Oberbillig (D) über die Mosel verbindet, aussehen.
Wasserbillig - Oberbillig (D)
Die Pläne für die neue Moselfähre, die zwischen Wasserbillig und der deutschen Ortschaft Oberbillig pendelt, werden konkreter. Der Oberbilliger Gemeinderat stimmte dem technischen Konzept des neuen Schiffes zu.
So in etwa wird die neue Moselfähre mit Elektroantrieb aussehen.