Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rentrée in den Europaschulen: Wenn Luxemburgisch zur Geheimsprache wird
Die Europaschule in Kirchberg war 1953 die erste in Europa.

Rentrée in den Europaschulen: Wenn Luxemburgisch zur Geheimsprache wird

Archivfoto: Marc Wilwert
Die Europaschule in Kirchberg war 1953 die erste in Europa.
Lokales 4 Min. 13.09.2015

Rentrée in den Europaschulen: Wenn Luxemburgisch zur Geheimsprache wird

Am 15. September ist traditionell Schulanfang. Nicht aber für jene 5500 Schüler, die die Europaschule besuchen. Sie lernen in einer Art Parallelwelt. Was bedeutet dies für die Integration der Kinder und Jugendlichen?

(SH) - Am Dienstag ist es wieder so weit: In Luxemburgs Schulen steht der erste Schultag an. Diesen haben jene Kinder, die die Europaschule besuchen, bereits hinter sich. Denn sie drücken bereits seit dem 2. September wieder die Schulbank. Deshalb werden sie jedoch auch früher in die Sommerferien starten, am 1. Juli 2016.

Rund 5 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Privatschulen in Luxemburg: Öffentliche Schulen unter Zugzwang
Immer mehr Eltern melden ihre Kinder in Privatschulen an. Sie erhoffen sich eine bessere Betreuung und gute Abschlüsse. Oft ist das Sprachenangebot ausschlaggebend. Im Zuge der Internationalisierung der Schülerschaft müssen die öffentlichen Schulen sich ebenfalls neu aufstellen.
Das Angebot an internationalen Schulen hat sich in den vergangenen zehn Jahren enorm erweitert.