Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Remicher Eisbahn: Attraktion und Groschengrab
Lokales 7 3 Min. 09.02.2019
Exklusiv für Abonnenten

Remicher Eisbahn: Attraktion und Groschengrab

Remicher Eisbahn: Attraktion und Groschengrab

Foto: Fons Schneider
Lokales 7 3 Min. 09.02.2019
Exklusiv für Abonnenten

Remicher Eisbahn: Attraktion und Groschengrab

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Mit der Schlittschuhbahn direkt neben dem Schwimmbad leistete sich Remich in den 1970er-Jahren eine große Attraktion. Den Betreiber brachte die Anlage aber schon bald in finanzielle Schwierigkeiten.

Rund 1000 Neugierige mit und ohne Schlittschuhe waren gekommen, als die Remicher Eisbahn am 2. Dezember 1972 eröffnet wurde. Nicht nur für die Moselregion, sondern für das ganze Land war die erste überdachte Bahn mit olympischen Maßen und Zuschauertribüne eine große Attraktion. In dem Restaurant mit 260 Plätzen im ersten Stock des Eingangsgebäudes konnten die Besucher den Blick auf die mehr oder weniger eleganten Figuren der Schlittschuhläufer auf der Eisfläche werfen. 

Eine begeisterte Besucherin der Remicher Eisbahn war Susi Hoffmann ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.