Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Referendum in Sandweiler: Datum steht fest
Lokales 28.01.2021

Referendum in Sandweiler: Datum steht fest

Dem Schöffenrat zufolge ist das umgebaute und 1999 in Betrieb genommene Gebäude nicht funktionell.

Referendum in Sandweiler: Datum steht fest

Dem Schöffenrat zufolge ist das umgebaute und 1999 in Betrieb genommene Gebäude nicht funktionell.
Foto: Anouk Antony
Lokales 28.01.2021

Referendum in Sandweiler: Datum steht fest

Rita RUPPERT
Rita RUPPERT
In einer Gemeinderatssitzung am Donnerstag wurden sowohl das Datum als auch die drei Fragen des Referendums bestimmt, bei denen es um das Rathaus geht.

In einem Referendum, das am Sonntag, dem 25. April, stattfindet, werden die  wahlberechtigten Bürger der Gemeinde Sandweiler über die Zukunft des Rathauses entscheiden.  

Bei diesem Wahltermin der besonderen Art müssen sie drei Fragen beantworten:

1. Wollen Sie, dass der Spielplatz und die Grünfläche zwischen dem Kulturzentrum und der Itzigerstrasse den Bürgern erhalten bleiben?

2. Wollen Sie, dass die Verwaltungsdienste der Gemeinde Sandweiler weiterhin in einem Gebäude angeboten werden?

3. Wollen Sie ein neues Gemeindehaus auf dem jetzigen Gelände?

Eine vierte Frage - Sind Sie für das Vorhaben des Komplettabrisses des aktuellen Rathauses? - erhielt nicht die erforderliche Mehrheit. Diese Frage war von den Räten der Opposition, die sich aus DP und LSAP zusammensetzt, vorgeschlagen worden.


Lok , Gemeinderat Sandweiler , Gemeiindehaus , Mairie  Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Das Gemeindehaus beschäftigt Sandweiler
In Sandweiler sollen die Bürger in einem Referendum mitreden, ob das Gemeindehaus abgerissen wird. Das Projekt enthält reichlich politische Brisanz.

Von der Opposition war auch die Idee eines Referendums ausgegangen, nachdem die CSV-Déi Gréng-Mehrheit dem Gemeinderat im vergangenen Jahr den Abriss des aktuellen Gemeindehauses und einen Neubau unterbreitet hatte.  

Wie Bürgermeisterin Simone Massard-Stitz (CSV) am Donnerstag mitteilte, wird das Vorhaben  demnächst in einer Arbeitssitzung dem Gemeinderat präsentiert, später sollen auch die Bürger darüber informiert werden.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema