Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Reckinger Schule: Aufforderung zum Test
Lokales 25.11.2020 Aus unserem online-Archiv

Reckinger Schule: Aufforderung zum Test

Dass Eltern den Corona-Test für ihre Kinder verweigert haben, bereitet dem Reckinger Schulschöffen Sorgen.

Reckinger Schule: Aufforderung zum Test

Dass Eltern den Corona-Test für ihre Kinder verweigert haben, bereitet dem Reckinger Schulschöffen Sorgen.
Foto: Raymond Bonaria
Lokales 25.11.2020 Aus unserem online-Archiv

Reckinger Schule: Aufforderung zum Test

Raymond BONARIA
Raymond BONARIA
In Reckingen/Mess haben Eltern offenbar einen Covid-Test für ihre Kinder verweigert.

Im Anschluss an die vergangene Gemeinderatssitzung von Reckingen/Mess rief Schulschöffe Christian Tolksdorf im Gespräch mit dem „Luxemburger Wort“ alle Eltern von betroffenen Klassen in der Reckinger Schule dazu auf, die notwendige Zustimmung zum Covid-Test ihres Kindes nicht zu verweigern. 


Lok , Steinsel , Schule wegen Covid schlossen , Kinder müssen in den Test , Andrang wegen Test , Campus Scolaire Heisdorf , Ecole Robert Krieps Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Infektionsherd in Steinsel: 27 Covid-Fälle festgestellt
Die Quarantänemaßnahme in den Grundschulen der Gemeinde Steinsel ist seit Mittwoch beendet. Laut den Behörden konnten bislang 27 Fälle dem Infektionsherd zugeordnet werden.

Laut LW-Information soll es den Fall einer solchen Verweigerung in der Reckinger Schule auf dem Schulcampus Kleesenberg  gegeben haben. Erzwingen könne man den Test nicht. Erst nachdem alle Schüler einer betroffenen Klasse negativ getestet worden seien, dürften die Kinder sitzend während des Unterrichts die Maske abnehmen. Diese Klasse wechsele dann vom Status „Eloignement“ in den normalen aktuell vorgeschriebenen Schulstatus.   

Erklärungen zur Covid-Situation im Reckinger Gemeinderat

Das Virus greift um sich, auch auf dem Schulcampus Kleesenberg. 230 Schulkindern treffen sich hier jeden Schultag. Für das Schulressort zeichnet in Reckingen Schöffe Christian Tolksdorf verantwortlich. In der vergangenen Ratssitzung erklärte er die diesbezüglichen Entscheidungen, die er nach Absprache mit dem Unterrichtsministerium getroffen hat.

Seit dieser Woche wird nur noch vormittags unterrichtet. An den Nachmittagen wurden die Optionsfächer ersatzlos gestrichen. Die Kinder haben dann frei. Mit diesem Entschluss, so Christian Tolksdorf, wird die Vermischung der Schulkinder in den einzelnen Optionsfächern des Lehrbetriebs unterbunden. Wie bisher wird aber weiterhin am Samstagvormittag unterrichtet.


Lokales, Rizo Agovic Gemeinderatsmitglied, Videokonferenz  Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Rizo Agovic: Spendersuche in Covidzeiten
Lokalpolitiker Rizo Agovic über seine Leukämieerkrankung, die Pandemie und ermutigende Solidaritätsaktionen

Diese Sicherheitsmaßnahme gilt bis auf Weiteres. Zumindest bis zum Jahreswechsel. Um die Ansteckungen im Schülerbus zu vermeiden, sollen, soweit möglich, zusätzliche Fahrzeuge eingesetzt werden. Man sei sich bewusst, so Tolksdorf, dass diese Maßnahmen den berufstätigen Eltern einiges an Organisation abverlangen. Und so lange die Sicherheit in der Maison relais räumlich gewährleistet ist, werden die Kinder, die bisher in den Optionsfächern eingeschrieben waren, in der Maison relais betreut.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema