Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rechtsmedizin: Leichen lügen nicht
Lokales 7 5 Min. 04.01.2020
Exklusiv für Abonnenten

Rechtsmedizin: Leichen lügen nicht

Der Autopsiesaal ist hermetisch abgeriegelt, bietet aber Sicht auf einen Innenhof.

Rechtsmedizin: Leichen lügen nicht

Der Autopsiesaal ist hermetisch abgeriegelt, bietet aber Sicht auf einen Innenhof.
Foto: Lex Kleren
Lokales 7 5 Min. 04.01.2020
Exklusiv für Abonnenten

Rechtsmedizin: Leichen lügen nicht

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Sie obduzieren Leichen, um die Todesursache herauszufinden, nehmen aber auch Expertisen bei Überlebenden von Straftaten vor. Seit fünf Jahren gehen die Rechtsmediziner ihrer Arbeit in Düdelingen nach.

Sie nehmen bei Prozessen eine nicht unwesentliche Rolle ein, unterliegt ihnen doch die Aufgabe, herauszufinden, welche – mitunter tödlichen – Verletzungen einem Opfer zugefügt wurden und inwiefern diese eine Kausalität zur Tat haben. Die Rede ist von den Rechtsmedizinern. Im Laboratoire National de Santé (LNS) in Düdelingen sind deren seit vergangenem Sommer drei beschäftigt.

Ein Großteil ihrer Arbeit spielt sich dabei nicht vor Gericht, sondern im Autopsiesaal ab ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.