Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Reaktor wegen Defekt abgeschaltet
Lokales 30.12.2014 Aus unserem online-Archiv
Cattenom

Reaktor wegen Defekt abgeschaltet

Drei der vier Reaktorblöcke sind weiterhin am Netz.
Cattenom

Reaktor wegen Defekt abgeschaltet

Drei der vier Reaktorblöcke sind weiterhin am Netz.
Guy Jallay
Lokales 30.12.2014 Aus unserem online-Archiv
Cattenom

Reaktor wegen Defekt abgeschaltet

Einer der Atomreaktoren von Cattenom wurde am Dienstagnachmittag wegen einer technischen Panne vom Netz genommen.

(TJ) - Einer der vier Reaktorblöcke des AKW Cattenom wurde am Dienstagnachmittag heruntergefahren und vom Netz genommen. Als Ursache gibt der Betreiber EDF eine Fehlfunktion an einer Wasserpumpe im Nicht-Nuklearen Bereich an. Die betreffende Pumpe dient der Kühlung des Wasserdampfes in der Maschinenhalle.

Die Sicherheit, so EDF, sei zu keinem Moment in Gefahr gewesen, auch habe der Zwischenfall keinerlei Impakt auf Personal und Umwelt gehabt. Die Produktionseinheiten zwei, drei und vier sind weiterhin in Betrieb und speisen Strom in das französische Netz ein.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Dichter Rauch über Atomkraftwerk
In einem Verwaltungsgebäude des Atomkraftwerks Cattenom ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Der nukleare Teil der Anlage war nicht betroffen.
In Cattenom brannte ein Verwaltungsgebäude in Leichtbauweise.
Panne im Hochspannungsnetz
Wegen einer Panne im Hochspannungsnetz hat das Atomkraftwerk Cattenom den Reaktor 4 heruntergefahren. Am Mittwochmorgen sprang die Notstromversorgung an, teilte die Betreibergesellschaft EdF mit.
Derzeit ist nur ein Reaktor in Cattenom in Betrieb.
In der Nacht zum Sonntag ging die Produktionseinheit 2 des Atomkraftwerks von Cattenom vom Netz. Wie der Betreiber mitteilt, handelte es sich um einen planungsmäßigen Vorgang, der wegen Wartungsarbeiten erforderlich wurde.
Reaktor 4 ist seit längerem vom Netz.