Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rauch in der Kabine: Passagiermaschine auf Findel notgelandet
Lokales 06.01.2015 Aus unserem online-Archiv

Rauch in der Kabine: Passagiermaschine auf Findel notgelandet

Die KLM Embraer musste wegen Rauchs in der Kabine einen unplanmäßigen Stopp auf Findel einlegen.

Rauch in der Kabine: Passagiermaschine auf Findel notgelandet

Die KLM Embraer musste wegen Rauchs in der Kabine einen unplanmäßigen Stopp auf Findel einlegen.
AFP
Lokales 06.01.2015 Aus unserem online-Archiv

Rauch in der Kabine: Passagiermaschine auf Findel notgelandet

Eine niederländische Passagiermaschine musste am Montag auf Findel notlanden. Alle Fluggäste konnten die Maschine wohlbehalten verlassen.

(jag) - Eine niederländische Embraer 190 der Fluggesellschaft KLM Cityhopper musste am Montag ihren Flug von Nizza nach Amsterdam unplanmäßig unterbrechen. Rund 140 Kilometer von Luxemburg entfernt entstand plötzlich Rauch in der Kabine.

Der Pilot entschied sich für eine schnelle Landung in Luxemburg, was nach 20 Minuten geschah. Der Aussage eines Passagiers nach zu folgern hätte der Pilot eine Rauchentwicklung im hinteren Teil der Maschine gemeldet.

Das Flugzeug setzte ohne Probleme auf der Piste auf Findel auf. Die Passagiere konnten die Maschine wohlbehalten verlassen. Sie wurden mit über sechs Stunden Verspätung mit einer Ersatzmaschine nach Amsterdam gebracht. Das havarierte Flugzeug stand bis heute morgen noch auf Findel.    


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Köln: Luxair-Boeing muss am Boden bleiben
Für einige Luxair-Kunden ging ein geplanter Charterflug von Köln auf die beliebte Urlaubsinsel Gran Canaria in der Nacht von Donnerstag auf Freitag erst mit einiger Verspätung los.
Luxair, Boeing 737-800, LX-LBB Aéroport du Findel, Luxembourg, le 11 Octobre 2018. Photo: Chris Karaba
Aéroport, Frachtflugzeug, Avion, Cargo, Cargolux, Boeing, 737, Aéroport, Flugzeug,