Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rathaus-Geschichten: Wormeldingen
Lokales 2 Min. 31.12.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Rathaus-Geschichten: Wormeldingen

Mächtiger Pfeiler in der Mitte: An den Rändern sorgen eingelassene Lichtleisten für stimmungsvolle Beleuchtung.

Rathaus-Geschichten: Wormeldingen

Mächtiger Pfeiler in der Mitte: An den Rändern sorgen eingelassene Lichtleisten für stimmungsvolle Beleuchtung.
Foto:Chris Karaba
Lokales 2 Min. 31.12.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Rathaus-Geschichten: Wormeldingen

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Viele Jahre lang diente der Gewölbekeller unter dem Rathaus von Wormeldingen dazu, alte Akten zu lagern. Jetzt baut die Gemeinde ihn zu einem Festsaal um.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Rathaus-Geschichten: Wormeldingen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die „Zéintscheier“ in Grevenmacher wird kernsaniert. In dem denkmalgeschützten Gebäude werden für 2,76 Mio. Euro Räume für die Internetstube, den Criaj (Centre de rencontre d'information et d'animation pour jeunes) und andere Jugendvereinigungen eingerichtet.
Renovation Zeintscheier - Grevanmacher - Photo : Pierre Matge