Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rathaus-Geschichten: Niederanven
Lokales 2 Min. 23.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Rathaus-Geschichten: Niederanven

Vor dem Gemeindehaus fallen die von der Künstlerin Josiane Marschal gestalteten „Liewensbeem“ ins Auge des Betrachters.

Rathaus-Geschichten: Niederanven

Vor dem Gemeindehaus fallen die von der Künstlerin Josiane Marschal gestalteten „Liewensbeem“ ins Auge des Betrachters.
Foto: Anouk Antony
Lokales 2 Min. 23.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Rathaus-Geschichten: Niederanven

Rita RUPPERT
Rita RUPPERT
Das Gemeindehaus von Niederanven befindet sich an einem Ort mit reitsportlicher Vergangenheit. Es ist ein Flecken Erde, wo einst Promis flanierten.

In einem rostroten, funktionellen Bau an der Rue d'Ernster in Oberanven befindet sich seit Januar 2006 die „Märei“ der Gemeinde Niederanven. Auf dem Gelände, dem „Schommeswois“, fanden bis in die 1990er-Jahre internationale Reitturniere statt. „Dort, wo heute das Gemeindehaus steht, stand beim letzten CSIO-Reitturnier das VIP-Zelt“, erinnert sich Bürgermeister Raymond Weydert. 

Eine Veranstaltung, deren Organisation die Gemeinde mit stemmte ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rathaus-Geschichten: Wiltz
Mit den laufenden Modernisierungsarbeiten mag sich das Wiltzer Rathaus derzeit für die Zukunft rüsten, doch wer die Villa Thilges in der Großgasse näher erkundet, der erkennt auch rasch den Reichtum ihrer Geschichte.
Rathaus-Geschichten: Rümelingen
Dem Bau des Rümelinger Rathauses ging ein langer Streit voraus. Ein Hauptprotagonist war ein reicher Rümelinger Industrieller. Er versprach, 30 Häuser zu bauen, wenn der Standort gewechselt werde.
Lokales, Rümelingen, Gemeindehaus, Rathaus,  Gemeinde, mairie Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Rathaus-Geschichten: Düdelingen
Das Düdelinger Rathaus dürfte zu den schönsten in Luxemburg gehören. Doch der Bau, der 1930 begann, war umstritten. Die Rede ging von einer "Arche Noah". Er wurde der Arbeiterpartei zum Verhängnis.
Rathaus Düdelingen