Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rathaus-Geschichten: Hesperingen
Lokales 2 Min. 11.01.2021
Exklusiv für Abonnenten

Rathaus-Geschichten: Hesperingen

Das imposante Rathaus ist nach 30 Jahren zu klein für alle kommunalen Dienststellen.

Rathaus-Geschichten: Hesperingen

Das imposante Rathaus ist nach 30 Jahren zu klein für alle kommunalen Dienststellen.
Foto: Anouk Antony
Lokales 2 Min. 11.01.2021
Exklusiv für Abonnenten

Rathaus-Geschichten: Hesperingen

Rita RUPPERT
Rita RUPPERT
Das Rathaus von Hesperingen ist landbekannt. Dass es einem ehemaligen Landsitz an gleicher Stelle nachempfunden ist, wissen die wenigsten.

Seit fast 30 Jahren hat die Gemeindeverwaltung ihren Sitz an der Route de Thionville in Hesperingen. Es ist ein imposantes Gebäude, an das sich an der Rückseite ein Weiher und ein öffentlicher Park mit Fahrrad- und Fußgängerwegen sowie ein Fitness-Parcours anschließen. 

Am 16. September 1992 wurde das neue Rathaus eingeweiht, das ein Areal von mehr als 13 Hektar mit herrlichen Grünflächen und Anlagen umfasst. 

Doch bereits ein Jahr zuvor waren die kommunalen Dienststellen aus dem viel zu klein gewordenen alten Gemeindehaus in das moderne und geräumigere Gebäude umgezogen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rathaus-Geschichten: Wiltz
Mit den laufenden Modernisierungsarbeiten mag sich das Wiltzer Rathaus derzeit für die Zukunft rüsten, doch wer die Villa Thilges in der Großgasse näher erkundet, der erkennt auch rasch den Reichtum ihrer Geschichte.
Rathaus-Geschichten: Betzdorf
Wie ein Schlossherr darf sich der Bürgermeister der Gemeinde Betzdorf in seinem Büro fühlen. Er blickt direkt auf einen Turm, auf dem die luxemburgische Fahne weht.
Bei dem Umbau zur Gemeindeverwaltung achteten die Architekten darauf, das Erscheinungsbild des Schlosses so gut wie möglich beizubehalten.
Rathaus-Geschichten: Düdelingen
Das Düdelinger Rathaus dürfte zu den schönsten in Luxemburg gehören. Doch der Bau, der 1930 begann, war umstritten. Die Rede ging von einer "Arche Noah". Er wurde der Arbeiterpartei zum Verhängnis.
Rathaus Düdelingen