Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rastplatz Markusberg: Lastwagen ausgebrannt
Lokales 7 30.12.2019

Rastplatz Markusberg: Lastwagen ausgebrannt

Lokales 7 30.12.2019

Rastplatz Markusberg: Lastwagen ausgebrannt

Zwischen Wasserbillig und Trier wurde in der Nacht der Hänger eines Lastwagens ein Raub der Flammen.

Auf dem Rastplatz Markusberg auf der Autobahn A1 Luxemburg-Trier ist in der Nacht auf Montag der Auflieger eines Sattelschleppers komplett verbrannt.

Der Fahrer bemerkte den Brand nachdem er kurz vor 6 Uhr am Rastplatz angehalten hatte. Er konnte die Zugmaschine noch vom Auflieger trennen, bevor dieser in Vollbrand stand. Bei Ankunft der ersten deutschen Rettungskräfte hatten sich die Flammen bereits auf dem kompletten Hänger ausgebreitet. 

In Anbetracht der schwierigen Lage und des fehlenden Wassernetztes am Rastplatz, wurde entschieden, Rettungskräfte aus Luxemburg zu alarmieren. Mit schwerem Atemschutz gingen mehrere Trupps gegen den Brand vor. 

Erst durch den Einsatz von Schaum konnte das Feuer soweit erstickt werden, dass man den Hänger entladen und anschließend die letzten Brandnester löschen konnte.

Da sich der Brand auf dem Rastplatz ereignete, kam es durch die Löscharbeiten zu keinerlei Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Autobahn. Bei dem Zwischenfall wurde niemand verletzt, der Materialschaden ist jedoch sehr hoch.

Vor Ort waren die deutschen Freiwilligen Feuerwehren aus Langsur, Mesenich, Newel und Welschbillig, die Berufsfeuerwehr Trier mit einem Rettungswagen und das Centre d’Incendie et de Secours Grevenmacher-Mertert.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Auto verbrannt - zwei Biker verletzt
Kurz nach 22 Uhr kam es am Mittwochabend in Ernzen zu erheblichem Materialschaden bei einem Brand. Zwei Motorradfahrer wurden zudem bei Kollisionen in Holzem und Bonneweg verletzt.
Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.