Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Raschpëtzer: Hinab in eine andere Welt
In einen solchen Schacht ist am 3.Oktober 1986 Nicolas Kohl hinabgestiegen.

Raschpëtzer: Hinab in eine andere Welt

Foto: LW-Archiv
In einen solchen Schacht ist am 3.Oktober 1986 Nicolas Kohl hinabgestiegen.
Lokales 3 Min. 10.01.2016

Raschpëtzer: Hinab in eine andere Welt

Die Raschpëtzer sind für Nicolas Kohl, den Autor mehrerer Bücher über das Wasserleitungssystem, eine faszinierende Welt in 36 Metern Tiefe. Doch wie funktioniert dieses unterirdische Aquädukt aus der Römerzeit und wie kam es zu deren Entdeckung? Sehen und lesen Sie selbst.

(dho) - Spricht man von den Raschpëtzer, ist das römische Wasserleitsystem unter den waldbewachsenen Hügeln von Heisdorf und Helmsingen gemeint. Es ist etwa 700 Meter lang und der Bau wird auf das 1. Jahrhundert geschätzt. Zum Teil ist es noch bis heute funktionsfähig. Einige der freigelegten Schächte können von oben bei einem Spaziergang durch den Wald auf dem „Réimerpad“ besichtigt werden.

Der Spaziergang führt durch 
eine Gegend, die der heute 95-jährige Nicolas Kohl wohl schon mehrere hundert Mal gesehen hat ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.