Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Randalierer und eine Fahrerflucht am Samstagmorgen
Lokales 19.10.2019

Randalierer und eine Fahrerflucht am Samstagmorgen

Randalierer und eine Fahrerflucht am Samstagmorgen

Foto: Shutterstock
Lokales 19.10.2019

Randalierer und eine Fahrerflucht am Samstagmorgen

Die Polizei musste sich am Samstag mit zwei Zwischenfällen befassen, die auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden können: Zu hoher Alkoholkonsum.

(TJ) - Die Polizei musste sich am Samstag mit zwei Zwischenfällen befassen, die auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden können: Zu hoher Alkoholkonsum.

  • Der erste Einsatz geht auf 5 Uhr zurück: In der Rue de Welscheid in Warken war es zu einem Unfall gekommen. Die Polizeibeamten fanden am Unfallort Teile eines Fahrzeugs, darunter die Stoßstange, vor. Daraufhin suchten sie den Flüchtigen zuhause auf. Dieser verweigerte die Durchführung eines Atemlufttests, woraufhin die Beamten seinen Führerschein einzogen.
  • Gegen 6 Uhr brachten Sicherheitsbeamte einen betrunkenen Mann zur Dienststelle an der "Place de la Gare". Zum gleichen Zeitpunkt brachten weitere Sicherheistmänner einen anderen, ebenfalls betrunkenen Mann, dorthin. Der erste Trunkenbold versuchte daraufhin, einen der polizisten zu schlagen und griff sogar nach dessen Waffengurt. Es kam zu einem Gerangel, bei welchem sowohl der Betrunkene, als auch ein Beamter verletzt wurden. 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Polizeimeldungen: Mann drischt auf Schild ein
Am Fest der Liebe fließt bekanntlich auch so manch edler Tropfen. Dass die Polizei in der Folge alle Hände voll zu tun hat, ist auch kein Geheimnis. Zwei Personen wurden in der Nacht zum zweiten Weihnachtstag in Gewahrsam genommen.
Neue Polizeiwagen, Polizei, Police, Poliss, Foto Lex Kleren
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.