Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Radfahrer treffen sich in Düdelingen zum Critical Mass
Lokales 2 Min. 26.03.2021
Exklusiv für Abonnenten

Radfahrer treffen sich in Düdelingen zum Critical Mass

Die Stahlskulptur vor dem Rathaus erinnert an den Tross der Radfahrer, der einst bei Schichtschluss das Stadtbild prägte.

Radfahrer treffen sich in Düdelingen zum Critical Mass

Die Stahlskulptur vor dem Rathaus erinnert an den Tross der Radfahrer, der einst bei Schichtschluss das Stadtbild prägte.
Foto: Raymond Schmit
Lokales 2 Min. 26.03.2021
Exklusiv für Abonnenten

Radfahrer treffen sich in Düdelingen zum Critical Mass

Luc EWEN
Luc EWEN
Am Samstag werden Radbegeisterte ihren Platz im öffentlichen Raum einfordern. In Düdelingen könnte es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Radfahrer treffen sich in Düdelingen zum Critical Mass“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Radfahrer treffen sich in Düdelingen zum Critical Mass“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Düdelinger Zentrum herrscht wieder freie Fahrt. Wenn auch mit einigen Einschränkungen für Autofahrer. Seit dem 28. Dezember ist der Shared Space in der Niddeschgaass für den Verkehr geöffnet.
Warum nicht einfach nach den Sternen greifen – das war wohl eine der Überlegungen von Luana Capus. Die 22-Jährige aus Düdelingen studiert Luft- und Raumfahrtechnik im niederländischen Delft.
200 neue Elektrofahrräder werden in den kommenden Wochen nach und nach an den Verleihstationen in acht Gemeinden im Süden des Landes zu finden sein. Weiterer Nachschub ist geplant.
Lok , Sueden , PK Vel`ok , elektrische Fahrräder , Mietfahrräder , Foto: Guy Jallay/Luxemburger Wort