Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Prozess um Kinderpornografie: "Sie haben nicht geweint"
Lokales 20.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Prozess um Kinderpornografie: "Sie haben nicht geweint"

Prozess um Kinderpornografie: "Sie haben nicht geweint"

Foto: Lex Kleren
Lokales 20.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Prozess um Kinderpornografie: "Sie haben nicht geweint"

Für einen 22-jährigen Mann hat die Staatsanwaltschaft am Montag wegen des Besitzes und des Vertriebs von 4.523 kinderpornografischen Fotos 18 Monate Haft gefordert.

(str) - „Eigentlich haben Sie Glück, dass die Sache jetzt herausgekommen ist“, sagte die vorsitzende Richterin am Montag im Prozess einem 22-jährigen Mann, der wegen Besitzes und Vertriebs von Kinderpornografie angeklagt ist. „Wir sind der Meinung, dass Sie eine Therapie brauchen.“ 

Facebook hatte den Mann dem US-amerikanischen Zentrum für vermisste und ausgebeutete Kinder gemeldet, nachdem dieser fünf pädopornografische Bilder via Messenger verschickt hatte. 

4.523 Bilder 

Europol gab den Hinweis an die Luxemburger Polizei weiter, die bei einer Hausdurchsuchung auf drei Geräten des jungen Mannes 4 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In den Fängen eines Pädophilen
Die jüngst aufgedeckten Missbrauchsskandale in Nordrhein-Westfalen fördern Erschütterndes zu Tage. Was einem Opfer in den Fängen eines Pädophilen wiederfährt, schildert Alicia Kozakiewicz. Sie hat die Hölle überlebt.
Themendossier: Vor Gericht
Täglich müssen sich Straftäter vor Gericht verantworten. Das "Luxemburger Wort" ist bei vielen Prozessen dabei. Ein Überblick.
Gericht - Prozesser - Photo : Pierre Matgé