Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Prozess gegen Lehrer wird erst im Januar fortgesetzt
Lokales 18.12.2018

Prozess gegen Lehrer wird erst im Januar fortgesetzt

Der Prozess soll nun im Januar fortgesetzt werden.

Prozess gegen Lehrer wird erst im Januar fortgesetzt

Der Prozess soll nun im Januar fortgesetzt werden.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 18.12.2018

Prozess gegen Lehrer wird erst im Januar fortgesetzt

Wegen unsittlichen Verhaltens gegenüber Schülerinnen muss sich ein Lehrer aus Bissen vor Gericht verantworten. Der Prozess wird allerdings nicht wie eigentlich geplant am Dienstag, sondern erst am 21. Januar fortgesetzt.

(SH) - Der Prozess gegen den Lehrer aus Bissen, dem unsittliches Verhalten gegenüber von Schülerinnen vorgeworfen wird, hätte eigentlich am Dienstagnachmittag fortgesetzt werden sollen. Dann hätte jener Psychiater, bei dem der Angeklagte seit zwei Jahren in Behandlung ist, als Zeuge vor Gericht aussagen sollen. Dem wird jedoch nicht so sein: Wie die Pressestelle der Justiz mitteilte, wird das Verfahren aufgrund eines Krankheitsfalls auf Seiten der Verteidigung erst am 21. Januar wieder aufgenommen.


07.05.2012 Luxemburg-Stadt, Cite judiciaire, Gericht, Justiz
Unsittliches Verhalten eines Lehrers: Zecken als Vorwand
Zwischen 2003 und 2015 soll ein Lehrer aus Bissen junge Mädchen sexuell belästigt, sie gefilmt und fotografiert haben. Nun muss sich der 42-Jährige vor Gericht verantworten.

Der 42-jährige ehemalige Lehrer soll zwischen 2003 und 2015 im Schwimmbad sowie bei Ausflügen an den Stausee etwa zehn Jahre alte Schülerinnen gefilmt haben, als diese nackt waren. Mehrmals soll er den Kindern befohlen haben, sich nach der Dusche nackt ins Bett zu legen, damit er sie auf Zecken untersuchen könne. Tatsächlich sei es ihm jedoch nur darum gegangen, den Intimbereich der Mädchen zu sehen und zu filmen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Prozess gegen Lehrer vorerst ausgesetzt
Der Prozess gegen den ehemaligen Lehrer aus Bissen, der sich wegen unsittlichen Verhaltens vor Gericht verantworten muss, ist vorerst ausgesetzt. Im Dezember soll ein weiterer Psychiater aussagen.
Der Prozess wird voraussichtlich am 18. Dezember fortgesetzt.
Vom Klassenzimmer in den Gerichtssaal
Er soll mehrere minderjährige Schülerinnen unsittlich berührt haben. Deshalb muss sich ein ehemaliger Lehrer aus Bissen in dieser Woche vor Gericht verantworten. Es ist kein Einzelfall.
Der Lehrer unterrichtete in der Grundschule von Bissen, wurde jedoch aufgrund der Vorwürfe im Januar 2016 vom Dienst suspendiert.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.