Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Probleme mit den neuen Vël'OK E-Bikes
Lokales 21.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

Probleme mit den neuen Vël'OK E-Bikes

Probleme gibt es mit der Andockstelle, über die die Fahrräder geladen werden.

Probleme mit den neuen Vël'OK E-Bikes

Probleme gibt es mit der Andockstelle, über die die Fahrräder geladen werden.
Foto: Guy Jallay
Lokales 21.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

Probleme mit den neuen Vël'OK E-Bikes

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Das Verleihsystem Vël'Ok im Süden des Landes sollte im Januar um 200 neue Fahrräder erweitert werden. Bislang sind sie noch nicht gesichtet worden.

Mit großer Vorfreude wurden sie erwartet: Die 200 neuen Elektrofahrräder für das gratis Vël'Ok-Fahrradverleihsystem des CIGL Esch. Bei einer Pressekonferenz am 15. Januar waren sie bereits vorgestellt worden. Schöner und besser als die bisherigen E-Bikes sollten sie sein.

Der wesentliche Vorteil ist, dass die neuen Fahrräder eine Anzeige besitzen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ganz ohne Hightech
Dass man den Aufstieg auf den Mont Ventoux, einen Berg nordöstlich von Avignon, auch mit einem Klapprad meistern kann, bewies vor kurzem Luc Mergen. Seine Botschaft: Es muss nicht immer das tollste Equipment sein. Denn nur der Wille zählt.
Das Fahrradgeschäft: Drahtesel auf dem Vormarsch
Der Frühling ist da. Aber auch bei gutem Wetter herrscht auf den Straßen das tägliche Verkehrschaos. Kein Wunder, denn die meisten Luxemburger nutzen täglich ihr Auto. Ein alternatives Fortbewegungsmittel bleibt das Fahrrad. Der Markt ist vielfältig.
Der Kauf eines Fahrrads – ob mit oder ohne Elektroantrieb – wird seit Anfang dieses Jahres mit 300 Euro Steuervorteilen belohnt.