Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Private Terrassen" in den Escher Baumhäusern
Lokales 2 Min. 08.04.2021
Exklusiv für Abonnenten

"Private Terrassen" in den Escher Baumhäusern

Das Bamhauscafé liegt im Escher Déirepark auf dem Gaalgebierg. Genau wie das Bamhaushotel gehört es der Stadt Esch. Hier werden vor allem lokale Produkte angeboten. Man arbeitet eng mit Ateliers protégés und Beschäftigungsinitiativen zusammen.

"Private Terrassen" in den Escher Baumhäusern

Das Bamhauscafé liegt im Escher Déirepark auf dem Gaalgebierg. Genau wie das Bamhaushotel gehört es der Stadt Esch. Hier werden vor allem lokale Produkte angeboten. Man arbeitet eng mit Ateliers protégés und Beschäftigungsinitiativen zusammen.
Archivfoto: Claude Piscitelli
Lokales 2 Min. 08.04.2021
Exklusiv für Abonnenten

"Private Terrassen" in den Escher Baumhäusern

Luc EWEN
Luc EWEN
Wie der Escher Déierepark und die Bamhaiser mit den Lockerungen der Anti-Covid-Maßnahmen umgehen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „"Private Terrassen" in den Escher Baumhäusern“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „"Private Terrassen" in den Escher Baumhäusern“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Esch/Alzette: Stürmische Zeiten im Tierpark
Die Stürme der vergangenen Tage haben rund um Esch/Alzette vor allem auf dem Gaalgebierg gewütet. Die Stadtverwaltung hatte sogar vor Besuchen des Naherholungsgebietes und des Tierparkes gewarnt. Die Aufräumarbeiten sind derweil in vollem Gange.
Situation Escher Galgebierg (Tierpark usw) nach dem Sturm, Foto Lex Kleren