Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Prinzenpaar und Erzbischof in Tokio
Lokales 10 03.11.2013 Aus unserem online-Archiv

Prinzenpaar und Erzbischof in Tokio

Lokales 10 03.11.2013 Aus unserem online-Archiv

Prinzenpaar und Erzbischof in Tokio

Großer Festakt an Allerheiligen in Tokio. In Anwesenheit des Kaiserpaares feierte die Sophia University in der japanischen Hauptstadt ihren 100. Geburtstag. Anlässlich des offiziellen Festakts im 10.000 Gäste fassenden Tokio Forum wurde an die Anfänge einer der renommiertesten Hochschulen Japans erinnert.

(scp) - Großer Festakt an Allerheiligen in Tokio. In Anwesenheit des Kaiserpaares feierte die Sophia University in der japanischen Hauptstadt ihren 100. Geburtstag. Anlässlich des offiziellen Festakts im 10.000 Gäste fassenden Tokio Forum wurde an die Anfänge einer der renommiertesten Hochschulen Japans erinnert.

Mit Pater Joseph Dahlmann steht ein deutsch-luxemburgischer Theologe aus Koblenz an der Wiege der Sophia Universität. Die Geschichte der Jesuiten-Hochschule weist darüber hinaus zahlreiche Verbindungen mit Luxemburg auf, so gibt es u.a. seit 2008 ein Kooperationsabkommen mit der Universität Luxemburg, seit vergangenem Jahr unterhält die Sophia Universität ihr Europa-Büro auf dem Campus Limpertsberg.

Luxemburg war denn auch mehr als würdig in Tokyo vertreten. Erzbischof Jean-Claude Hollerich, langjähriger Professor und Vizerektor der Jesuiten-Hochschule, sowie Prinz Félix und Prinzessin Claire nahmen an den Feierlichkeiten teil, die am Morgen mit einem Festgottesdienst in der St. Ignatius-Kirche in Tokyo eingeleitet worden waren.

Am Freitagabend trafen Félix und Claire bei einem Empfang, der ihnen zu Ehren in der Luxemburger Botschaft organisiert worden war, luxemburgische Staatsbürger, die in Japan leben.

Am Samstag stand ein Besuch des Nezu Museums in Tokio auf dem Programm. Hier sahen sich Claire und Félix die Ausstellung “Ido Tea Bowls – Treasured Possisons of Muromachi Daimyo” an. Anschließend machte das Paar einen Spaziergang durch den Garten des Mueseums.