Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Prämie für Katzenkastrierung
Lokales 2 Min. 19.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Differdinger Katzenpolitik

Prämie für Katzenkastrierung

Differdinger Katzenbesitzer, die ihr Haustier kastrieren oder sterilisieren lassen, werden finanziell von der Gemeinde unterstützt.
Differdinger Katzenpolitik

Prämie für Katzenkastrierung

Differdinger Katzenbesitzer, die ihr Haustier kastrieren oder sterilisieren lassen, werden finanziell von der Gemeinde unterstützt.
Foto: Claude Piscitelli
Lokales 2 Min. 19.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Differdinger Katzenpolitik

Prämie für Katzenkastrierung

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Privatpersonen, die ihre Hauskatze kastrieren lassen, werden in Differdingen neuerdings finanziell unterstützt. Eine Initiative die auch landesweit angewendet werden solle, meint Gaby Wolter vom Differdinger Tierschutzverein.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Prämie für Katzenkastrierung“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Prämie für Katzenkastrierung“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Reform des Tierschutzgesetzes
Das zuerst für Ende 2014 und dann für Mitte 2015 angekündigte neue Tierschutzgesetz befindet sich offenbar auf der Zielgeraden. Im Gesetzentwurf ist von der Würde der Tiere die Rede, von schärferen Kontrollen und härteren Strafen für Tierquäler.
Tiere haben in der heutigen Gesellschaft einen anderen Stellenwert als noch vor 30 Jahren.