Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Prachter" landen in Luxemburg
Lokales 30.04.2021

"Prachter" landen in Luxemburg

Ein Airbus A350-941 von Qatar Airways landete am Freitag in Luxemburg-Findel.

"Prachter" landen in Luxemburg

Ein Airbus A350-941 von Qatar Airways landete am Freitag in Luxemburg-Findel.
Foto: Serge Braun
Lokales 30.04.2021

"Prachter" landen in Luxemburg

Andreas HOLPERT
Andreas HOLPERT
Qatar Airways nutzt vermehrt Passagierflieger für den Frachttransport. Luxemburg beschert das erneut eine Premiere: Erstmals landete eine A350-941 am Findel.

Not macht bekanntlich erfinderisch. Weil während der Coronakrise bei den Luftfahrtunternehmen das Passagiergeschäft schlecht läuft, gleichzeitig aber die Nachfrage nach Luftfracht stark angestiegen ist, nutzen viele Airlines ihre Passagierflugzeuge vermehrt als Frachter. 


Erstmals landete ein "Dreamliner" in Luxemburg.
Dreamliner landet erstmals in Luxemburg
Qatar Airways transportierte Fracht in dem eigentlich als Passagierflugzeug gedachten Flieger.

Diese im Fachjargon als „Prachter“ bezeichneten Maschinen landen auch in Luxemburg - sehr zur Freude der Luftfahrt-Enthusiasten. Sie bekommen nämlich Flugzeugtypen zu sehen, die für gewöhnlich nicht am Findel landen und starten.

An diesem Freitag setzte gegen 7.30 Uhr erstmals ein Airbus A350-941 der Qatar Airways auf dem Tarmac in Luxemburg auf. Die Maschine mit der Kennung A7-ALH kam aus Doha. Die A350 ist eigentlich eine Passagiermaschine, transportierte jedoch Fracht. 

Der erste "Dreamliner" landete am Dienstag in Luxemburg.
Der erste "Dreamliner" landete am Dienstag in Luxemburg.
Serge Braun

Am Dienstag dieser Woche gab es bereits eine Premiere auf dem Luxemburger Flughafen, als gegen Mittag erstmals eine Boeing 787-9 „Dreamliner“ landete. 

Hobbyfotograf Serge Braun, der seit über 30 Jahren Flieger fotografiert und eine beeindruckende Trilogie über die Fliegerei am Flughafen Findel veröffentlicht hat, ist begeistert: „Innerhalb von nur 4 Tagen gab es heute gleich die zweite Erstlandung von einem neuen Flugzeugtypen“.

Sitze raus und Fracht rein

Aktuell wird so viel Luftfracht wie noch nie transportiert. Davon profitiert auch die Cargolux, die auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblickt. 

Aber nicht allein Qatar Airways hat Teile seiner Passagierflugzeuge temporär zu „Preighters“ umfunktioniert. Auch Europas größte Airline, die deutsche Lufthansa, die in schwere Turbulenzen geraten ist, transportiert statt Reisenden verstärkt z.B. medizinisches Gerät, Masken oder Impfdosen aber auch einfach nur Pakete. 


Wirtschaft, Cargolux, LX-GCL ,  Findel, Boeing, Flughafen, Aéroport, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Cargolux fliegt Rekordgewinn von 636 Millionen Euro ein
Die Pandemie spielte der Airline in die Karten. Christiane Wickler ist neue Verwaltungsratspräsidentin.

Dafür muss der Innenraum des Flugzeuges angepasst werden. Die Sitze werden herausgenommen. Auf dem Boden werden Paletten montiert, um die Fracht zu fixieren. Manchmal werden aber auch einfach Pakete auf den Sitzen festgeschnallt, wenn die Maschine schnell wieder für den Transport von Passagieren gebraucht wird.

Da die Passagierflugzeuge im Gegensatz zu den Frachtmaschinen, die bei der Cargolux im Einsatz sind, keine extra Laderampe besitzen, wird der Ein- und Ausladevorgang über die Bordtüren durchgeführt. Große Frachtstücke können demnach nicht transportiert werden.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luftfracht in Luxemburg: Der Boom, der keiner ist
Das Frachtgeschäft am Luxemburger Flughafen knickt mit der Viruskrise kurz ein, berappelt sich dann aber wieder, so der neue Cargo-Verantwortliche bei Luxair. Momentan sind die Mengen auf Vorkrisenniveau - mit vielen Ungewissheiten.
Wirtschaft, Die Lage in der Luftfrachbranche. Boom nur ein Strohfeuer, LuxairCargo, Luxair, Cargo, Cargolux, Frachtflugzeug, Coronavirus, COVID 19, foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Skymonster und andere Exoten
In seinem zweiten von drei Bildbänden über den Flughafen Findel widmet sich Hobby-Fotograf Serge Braun den Cargoairlines und ihren Maschinen.
Im Januar 1991 erhielt die Cargolux ihre erste von Air Foyle gemietete AN-124 Ruslan.