Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Polizeiwagen in Unfall verwickelt - Raser ermittelt
Lokales 10.06.2019 Aus unserem online-Archiv

Polizeiwagen in Unfall verwickelt - Raser ermittelt

Polizeiwagen in Unfall verwickelt - Raser ermittelt

Foto: Lex Kleren
Lokales 10.06.2019 Aus unserem online-Archiv

Polizeiwagen in Unfall verwickelt - Raser ermittelt

Mit über 170 km/h raste ein Autofahrer am Montag gegen 16.20 Uhr durch eine Polizeikontrolle im Tunnel Grouft in Richtung Luxemburg.

Der Raser, der sich am Montag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert hatte, konnte dank mehrerer Hinweise aus der Bevölkerung nach einem Zeugenaufruf ermittelt werden. Dies teilt die Polizei am Dienstag mit.

Mit über 170 km/h war er am Montag gegen 16.20 Uhr durch eine Polizeikontrolle im Tunnel Grouft in Richtung Luxemburg gerauscht. Der Fahrer missachtete die Haltezeichen der Beamten und durchbrach die Kontrolle. Auch als die Polizisten ihn mit Blaulicht und Sirene verfolgten, bremste der Fahrer nicht ab. Er bog in Richtung A1 ab und legte dabei ein gefährliches Fahrverhalten an den Tag.

Kurz vor dem Tunnel Cents war einer der Streifenwagen mit dem Auto eines unbeteiligten Fahrers kollidiert. An beiden Wagen entstand Materialschaden, Personen wurden nicht verletzt.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Unfall auf der A1: Raser ist Wiederholungstäter
Mit 170 km/h rast am Montag ein Autofahrer durch den Autobahntunnel Grouft auf der A7. Als Polizisten die Verfolgung aufnehmen, kommt es zu einem Unfall. Den flüchtigen Fahrer erwartet nun ein Gerichtsverfahren.
Zoll- und Polizeiauto stoßen zusammen
Ein Polizeiwagen und ein Auto der Zollverwaltung sind am Montag zusammengestoßen. Der Wagen der Zollverwaltung war im Eildienst unterwegs, als der Unfall sich ereignete.