Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Polizeihubschrauber offiziell vorgestellt
Lokales 26 1 2 Min. 15.11.2019

Polizeihubschrauber offiziell vorgestellt

Der erste von zwei neuen Polizeihubschraubern wurde am Freitag feierlich von Airbus an die Luxemburger Polizei übergeben.

Polizeihubschrauber offiziell vorgestellt

Der erste von zwei neuen Polizeihubschraubern wurde am Freitag feierlich von Airbus an die Luxemburger Polizei übergeben.
Foto. Gerry Huberty
Lokales 26 1 2 Min. 15.11.2019

Polizeihubschrauber offiziell vorgestellt

Steve REMESCH
Steve REMESCH
In Findel wurde der Öffentlichkeit am Freitagnachmittag der erste von zwei neuen Polizeihubschraubern vorgestellt. Es handelt sich dabei um Militärhelikopter der neuesten Generation.

Ab Januar 2020 sollen die beiden neuen Polizeihubschrauber vom Typ Airbus H145 M ihren Dienst aufnehmen. Der erste Helikopter war bereits am 24. Oktober in Findel gelandet. Am Freitag wurde er nun feierlich von Airbus an die Luxemburger Polizei übergeben. Der zweite soll noch vor Jahresende folgen.

Das neue Fluggerät ist ein großer Fortschritt im Vergleich zum bisherigen Polizeihelikopter MD902, der nun nach 15 Dienstjahren abgelöst wird.

Erst 2016 wurde mit den Vorbereitungen begonnen, um gemeinsam mit der NATO Support and Procurment Agency NSPA, der Armee und Airbus einen Hubschrauber zusammenzusetzen, der auf die spezifischen Luxemburger Bedürfnisse ausgerichtet ist. Wie der Minister für Innere Sicherheit, François Bausch, am Freitagnachmittag in Findel hervorhob, erfolgte dies in einer Rekordzeit. 

Die beiden neuen Polizeihubschrauber, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen, sind absolut baugleich und variabel zusammensetzbar, sodass sie auch vielseitig einsetzbar sind.

Sie verfügen über verschlüsselte Funk- und Datenübertragung, sind nachtflugtauglich und mit Infrarotkameras ausgestattet. Die von den Hochleistungskameras aufgenommenen Bilder können, direkt an die Einsatzzentrale und mobile Kommandoeinheiten übertragen werden.

Die Ausführung erlaubt es, Truppen aufzunehmen, ohne, dass der Helikopter landen muss und eine Seilwinde ermöglicht es, Lasten zu heben. Die Hubschrauber sind nicht mit Waffen ausgestattet. Sie verfügen aber über die notwendigen Vorrichtungen, damit dies bei Bedarf geschehen kann.

Wie in einem offiziellen Schreiben hervorgehoben wird, wurden die Hubschrauber vom Verteidigungsministerium für die zukünftigen Bedürfnisse der Armee angeschafft. Sie könnten allerdings eben auch jene der Polizei und anderer Behörden abdecken. 


Neuer Militärhubschrauber im Testflug
Der erste von zwei neuen Airbus-Helikoptern vom Typ H145M drehte erste Kreise über Luxemburg.

Die Hubschrauber sind bei Luxembourg Air Ambulance stationiert und werden bis 2023 von deren Piloten geflogen und von deren Fachpersonal gewartet. Die Armee wird darüber hinaus selbst Piloten rekrutieren und diese im Ausland über mehrere Jahre ausbilden.

Kosten: 39 Millionen Euro bis 2023

Der Anschaffungspreis liegt bei 24 Millionen Euro. Ein weiteres Budget von 15 Millionen fließt in den Betriebsvertrag mit Luxembourg Air Ambulance. Abgewickelt werden die Kosten über den NATO-Beitrag Luxemburgs.

Als die Regierung von gut zwei Jahren beschloss, Militärhubschrauber zu kaufen, hieß es, dies sei eine sinnvollere Anschaffung, als etwa der Kauf von weiteren gepanzerten Dingo-Fahrzeugen. Die Betriebszeit der Hubschrauber wurde auf 20 Jahre festgelegt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburg kauft zwei Polizeihubschrauber
Luxemburgs einziger Polizeihubschrauber hat ausgedient. Deshalb kauft das Großherzogtum zwei neue. Dabei handelt es sich um das Modell H145M von Airbus, finanziert mit Geldern aus dem Verteidigungsbudget.
Verteidigungsminister Etienne Schneider lässt sich den Hubschrauber H145M von Airbus-Verkaufschef Thomas Hein erklären.
Generalprobe im Tiefflug
Am Mittwochmittag probte die Armee den Überflug der Avenue de la Liberté zur Militärparade am Nationalfeiertag.
Dans le cadre d’une répétition générale de la prise d’armes à l’occasion de la fête nationale, un avion de transport du type C-130 Hercules, un avion de transport du type A400M, un hélicoptère de transport du type NH-90, ainsi qu’un hélicoptère du type MD 902 effectueront le mercredi 13 juin 2018 vers 12 heures un survol à basse altitude de l'avenue de la Liberté. Photo:Guy Wolff
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.