Polizeieinsatz im Norden des Landes

Einsatz auf vier Pfoten

Mehrmals schlug der Polizeihund an.
Mehrmals schlug der Polizeihund an.
Foto / LW-Archiv: Steve Remesch

(nas) - Viel Arbeit hatten nicht nur die Beamten in der Nacht zum Sonntag, sondern auch der Polizeihund Nero. Dieser hat die  Streifen der Polizeistellen aus Wiltz und Ulflingen bei deren Arbeit unterstützt.

Und Nero hatte einiges zu tun: Am Bahnhof Kautenbach fanden die Polizisten eine kleinere Menge Marihuana, zwei Kugeln Kokain, einen Elektroschocker, eine Schlagring und mehrere Drogenutensilien.

Zudem wurden mehrere Cafés in Wiltz kontrolliert, wo es keine besonderen Vorkommnisse kam. Auf einer Fußstreife durch Wiltz hat Nero allerdings bei vier Personen angeschlagen.

Als die Beamten aus Wiltz, in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen aus Ulfingen dann noch eine Tanzveranstaltung in Heisdorf kontrolliert, war einmal mehr der Einsatz ihres vierbeinigen Kollegen gefordert. Dort hat der Hund nämlich Drogen - vor allem Cannabis beziehungsweise Reste davon - bei insgesamt zwölf Personen erschnuppert.

Im Umfeld des Verantwortungsvolles wurden weitere Utensilien sowie eine Kugel Kokain gefunden. Verschiedene Gäste hatten sich bei der Ankunft der Polizei ihrer Habseligkeiten dort entledigt. "Das ganze lustige Völkchen wurde protokolliert", schreibt die Polizei in ihrem Bericht.