Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Polizeibilanz: 140 Corona-Kontrollen am Tag
Lokales 03.06.2020 Aus unserem online-Archiv

Polizeibilanz: 140 Corona-Kontrollen am Tag

Polizeibilanz: 140 Corona-Kontrollen am Tag

Foto: Lex Kleren
Lokales 03.06.2020 Aus unserem online-Archiv

Polizeibilanz: 140 Corona-Kontrollen am Tag

Pierre SCHOLTES
Pierre SCHOLTES
Die Polizei zieht Zwischenbilanz nach einer Woche weiterer Lockerungen. Ein Verstoß wurde am häufigsten geahndet.

Seit einer Woche sind die Terrassen wieder geöffnet und seit vergangenem Freitag dürfen Restaurants und Cafés auch drinnen wieder Gäste empfangen. Für die Polizei ist das Grund genug, um am Mittwoch eine Zwischenbilanz zu ziehen.

Zwischen dem 25. Mai und dem 31. Mai haben die Einsatzkräfte der Polizei, laut eigenen Aussagen, rund 140 Kontrollen am Tag durchgeführt. Dabei musste ein Verstoß besonders oft geahndet werden: das Nicht-Tragen einer Maske. Im Schnitt musste dieses Vergehen etwa 15-Mal am Tag protokolliert werden.


Zeugenaufruf: Schwerverletzter nach Schlägerei in der Hauptstadt
Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen.

Bei der Kontrolle von Gaststätten und Terrassen hätten die Polizeibeamten Wert auf Prävention und Sensibilisierung gelegt, so die Polizei in einem Schreiben. Im Zweifelsfall hätte man das Gespräch mit dem Betreiber gesucht. Insgesamt wurden hier nur zwei Verstöße wegen Nicht-Beachtung der Öffnungszeiten geahndet.

Die Polizei erinnert in diesem Zusammenhang noch einmal an die weiterhin geltenden Bestimmungen. So bleibt die Zahl an Gästen, die zu Hause empfangen werden können, weiter auf sechs Personen beschränkt. In der Öffentlichkeit gilt weiterhin eine Obergrenze von 20 Personen. Verstöße können mit einem Bußgeld von 145 Euro bestraft werden.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema